Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung Shagaza Manternach

Nach unten 
AutorNachricht
Shagaza

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.16
Alter : 32

BeitragThema: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 6:52 am

Über mich

Etwas über mich, mal sehen was es so nennenswertes über mich zu sagen gibt. Der Name ist Nadine. 30 Jahre.
Ich gehöre zu denen, die dieses Spiel seit Classic spielen, wenn auch durchzogen mit zwei etwas längeren Pausen. Eine von etwa einem Jahr zu Beginn von Pandaria.
RP betreibe ich tatsächlich schon seit meiner Zeit auf dem Server „Rat von Dalaran“, was mein erster Server war. Damals allerdings noch auf Seiten der Allianz.
Doch schon da zog es mich ziemlich schnell auf die Seite der Horde. Die meiste Zeit im RP habe ich mit den Trollen verbracht. Dies gerne und lang und mit viel Enthusiasmus.
Ich gehe gerne mal auf ein PvP-Schlachtfeld. Raids und Dungeons besuche ich kaum, helfe aber auch da aus, doch meist erübrigt sich das wegen des zu geringen Gear Scores.
Vornehmlich bin ich halt Rollenspieler. :3
Nach meiner letzten, weitaus kürzeren Spielpause, hab ich dann zusammen mit dem Spieler von Khalyra beschlossen mich umzuorientieren.
Heute möchte ich euch meinen Charakter Shagaza näherbringen, der sich ja schon ein bisschen bei euch aufgehalten hat. 


Name: Shagaza Manternach
Selbsternannte Schlickforscherin in Sachen Waffenangelegenheiten
Aus Tirisfal stammend misst sie eine Größe von 165 cm.



Aussehen aus dem aktuellen Flag:
Dieser meist skeptisch dreinblickenden Person scheint das vertraute Leuchten der Augen zu fehlen, das von den Verlassenen bekannt ist.
Beide Augäpfel sind vollständig schwarz verfärbt. Doch beweist sie durch ihr Verhalten nur zu gut dass sie sich genau darüber im Klaren ist, wo sich Dinge und Personen in ihrer Umgebung befinden.
Erst bei genauerem Hinsehen könnte Euch auffallen, dass auch ihre Zunge schwarz verfärbt ist. Es scheint sich dabei wohl nicht um normale Verwesung zu handeln.
Ihr Körperbau scheint an den viel bewegten Stellen bereits knöchern, ein Anzeichen dafür, dass sie schon länger im Untod weilt.


Die Haare sind genau wie ihre Haut von ungesunder Farbe und trotzen der Schwerkraft.
Es ist anzunehmen, dass sie längere Zeit mit überstreckten Kopf auf dem Rücken lag, ehe sie zurückgeholt wurde. Ihre Haut weist eine Vielzahl an Rissen auf.
Ihre untere Lippenpartie fehlt komplett und so ist ihre untere Zahnreihe entblößt. Diese wirkt gräulich, doch mögen die Zähne einst einmal weiß gewesen sein.
Überhaupt gibt der Rest ihres Gesichtes preis, dass sie früher einmal nicht unansehnlich war. Doch das sind Werte, die heutzutage niemand mehr schätzt...


Fräulein Manternach scheint sich wiederum nicht sonderlich um ihre Kleidung zu kümmern, denn ihre mehrteilige Robe ist am Saum bereits zerschlissen, so auch an den Ärmeln und an den Ellenbögen.
Vornehmlich kleidet sie sich in kalten Farben und schweren Stoffen. Ihr mögt bekannte Elemente der typischen Kleidung der Verlassenen an der Robe wiederfinden und bei genauerem Hinsehen könnten Euch Manschettenknöpfe mit Emblem auffallen.
Ungewöhnlich für eine Robe und dieses Geschlecht. Bewegt sie sich in freier Natur trägt sie für gewöhnlich eine Gugel.

Ist sie gewillt dazu kann sie sich sehr gewählt ausdrücken und ihr Auftreten zeigt Euch eine entschlossene Persönlichkeit.
Doch trotz ihrer Ausdrucksweise scheint sie manches Mal irgendwie verwirrt zu sein.




Charakter:


Shagazas Charakter wird durch ihr Verhalten ziemlich gut wiedergespiegelt.
Sie ist in vielen Bereichen eine unsichere Persönlichkeit, da sie nicht viel herum gekommen ist in ihrem Unleben.
Dafür ist sie eine stolze und manchmal zornig anmutende kleine Person in den Bereichen die sie beherrscht. 

Sie verfolgt ihre Ziele entschlossen, manchmal auch auf Kosten anderer, wie ihrer Schwester Khalyra.
Sie weiß aber dennoch, dass sie in wieder anderen Bereichen diese Hilfe benötigen wird und dass sie alleine nur ein Niemand unter Jemanden ist.
Trotzdem ist sie davon überzeugt, die Leistung erbringen zu können, die die Erreichung der von ihr gesteckten Ziele mit sich bringt.
Dies artet manches Mal in eine Getriebenheit aus, die ihres Gleichen sucht. Das heißt aber nicht, dass sie die Gesellschaft von anderen verabscheut, ganz im Gegenteil. 
Seid Ihr Jemand, der ihr Interesse geweckt hat dann wird sie eher früher als später Eure Nähe suchen.
In ihren Mußestunden verbringt sie die Zeit mit kreativen Tätigkeiten. Sie zeichnete die Illustrationen für das Buch ihrer Schwester und ist eine passable Violinistin. 

 

Hintergrundgeschichte:


Shagaza spricht ungefragt nie über ihr Leben vor ihrem Dasein als Verlassene. 
Und dann auch nur bruchstückhaft. Neben Khalyra Manternach und einigen anderen dieses Nachnamens, findet sich jedoch keine Shagaza Manternach in den Annalen ihrer Stadt, was darauf schließen lässt, dass sie nach ihrem Ableben einen anderen Vornamen angenommen hat.
Auch scheint es ihrer Karriere zu entsprechen, dass sie vor ihrem Tode keine Ausbildung im magischen Bereich genossen hatte, dies aber danach in Angriff genommen hat.
Hierbei sind die Hintergründe noch im dunklen, da niemand sich bisher dafür interessiert hat.

Shagazas Zeit als Untote war bisher relativ unspektakulär was Aktivitäten und Abenteuer anbelangt.
Sie hat Unterstadt nur selten verlassen und noch seltener über die Grenzen Tirisfals hinaus.
Den Großteil ihrer Zeit verbrachte sie im Magierviertel der Stadt mit Studien und theoretischer wie auch angewandter Schattenmagie auf Lebewesen.
Hier zeigte sie sich sehr engagiert und leidet deswegen heute an Nachwirkungen dieser Vielzahl an magischen Anwendungen auf ihren Leichnam.
Das Leuchten ihrer Augen hat nachgelassen und ist einem Schwarz gewichen, das sich über den ganzen Augapfel zieht.
Doch ist ihre Zunge inzwischen genauso schwarz. Shagaza vermutet, dass dieser Zustand reversibel ist, aber noch verwendet sie diese Magie.


Seit dem letzten Untermarkt hat die Verlassene eine neue Leidenschaft. Al-Che-Mie.
Natürlich war sie sich über deren Existenz bewusst aber eine Vorführung dort traf ihren Geist wie eine Ladung Ziegelsteine und setzte eine Reihe von Gedankengängen in Bewegung, die sie glauben lassen, nahe am heiligen Gral zur Beendigung allen Lebens zu stehen.
Zwar ist jegliche Nutzung von Magie 'fesselnd aber nicht unbedingt das Drumherum.
Und Shagaza hat viele Bücher gelesen und studiert. Wahrscheinlich war auch sehr hilfreich zu der Entscheidung, dass sie ihr Geld bei der Vorführung auf den richtigen Apotheker gesetzt hatte.
Seit dem geht sie ihrer Schwester mit ihrer Bewunderung für Fach und Person auf die Nerven.


Chemiker Brenner führte mit ihr ein Gespräch über die Begünstigungen durch die Bansheekönigin beim Erforschen von Naturphänomenen...wie Schlammern.
Nach etwas Eigenrecherche, durch Bücher und Notizen vornehmlich von Apothekern, die sich dieser Aufgabe bereits gewidmet hatten, ist sich Shagaza jetzt sicher, dass sie diese Wesen nicht nur enträtseln kann, sondern dass auch alle bisherigen Versuche zu halbherzig umgesetzt wurden die Schlammer nutzbar zu machen.
Vielleicht ist Alchemie nur ein Teil zur Entschlüsselung der Rätsel der Schlammer und der andere ist Magie. Ressourcen erhalten hat sie zu diesem Zeitpunkt jedoch noch immer keine und sie hat sich schlicht geweigert, irgendwelche dahergelaufenen Abenteurer um Hilfe anzubetteln.


Angetrieben von neu entfachter Neugier und dem Bestreben nach Anerkennung durch die Entwicklung einer eigens mobilen Waffe, hat sich Shagaza mit ihrer widerwilligen Schwester auf den Weg gemacht, Rat einzuholen bei der Person, die sie überhaupt erst darauf gebracht hat sich in dieser Richtung zu engagieren...und landete so in Tarrens Mühle, direkt vor der „Haustür“ von Jonathan Pique.
Töricht mag sie sein, wo sie keine Erfahrungen auf dem Gebiet der Apotheker hat oder tatsächlich höchst ambitioniert. Schreckt sie doch nicht davor zurück sich die Hände schmutzig zu machen oder ihre Theorie gegenüber anderen zu verteidigen.



Erwartungshaltung:
Meine Erwartungen. Zum einen möchte ich mich bedanken, für die Ideen und das Entgegenkommen bisher.
Und ich würde gerne etwas davon zurückgeben und einfach etwas hilfreich sein. Gerade bei so einer tollen Truppe. 
Was Shagazas Rolle anbelangt, könnte sie von ihrem belesenen Wissen zu theoretischer Anwendung von Schattenmagie auf lebendige Wesen her eine beratende Rolle einnehmen und in kleinem Maße auch anwenden.
Vornehmlich würde sie aber die Ressourcen und Zugänge der Einheit nutzen wollen, um an ihrer Waffenentwicklung weiterzuarbeiten.
Gerade wegen der Invasion durch die Legion.
Ihr würde also eine Support-Rolle am besten stehen.
Gerne im Einzugsbereich der Apotheker. Des Weiteren möchte ich noch hinzufügen, dass ich auch, sollte keine Übernahme in die Gildenränge sinnvoll sein, gerne trotzdem meine Hilfsbereitschaft anbieten würde, wann immer ihr eine helfende Hand gebrauchen könntet und mich gerne weiter in eurem Dunstkreis aufhalten. 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zath



Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 07.05.12

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 8:51 am

Guten Morgen und danke für die Bewerbung.

Unsere Apotheker sabbern wahrscheinlich schon um dich auf ihre Seiten zu ziehen ^^
Die Bewerbung liest sich recht nett und scheint für meine Verhältnisse auch verständlich zu sein.
Meine Frage wäre da jedoch, da es sich leider nicht herausliest:
Wer hat die gute Frau zur Seuchenfaust geschickt ?

Es ist nunmal so das wir dem Militär angehören, ob nun Apotheker bei uns sind oder andere, so brauchen diese einen Versetzungsbefehl, ein Empfehlungsschreiben oder aber einen guten Grund und ein Augenzwinkern von Herrn Werlau. 
Dies kannst du selbstverständlich ic ausspielen, wenn es nicht sogar schon getan wurde. 

So habe ich aber im großen und Ganzen ein gutes Gefühl bei der Sache.
Alles weitere wird sich dann im Laufe klären und bis dahin erfreue ich mich an der Anwesenheit der Guten und wünsche viel Spaß.

Lg: Zath
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shagaza

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.16
Alter : 32

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 9:01 am

Guten Morgen und dankeschön für das Feedback!
Deine Frage ist durchaus berechtigt.  Shagaza hat bisher keine Einsätze in irgendeinem Gebiet außerhalb der Hauptstadt erlebt und wirklich geschickt wurde sie auch nicht. Im Grunde befindet sie sich im Moment durch eigenmächtiges Verhalten dort wo sie ist und das wird sicher irgendwann, wenn keine Dämonen vor der Tür stehen, Konsequenzen nach sich ziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 28

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 9:52 am

Huhu!

Von mir gibts auch eine kurze Rückmeldung samt Frage =) Ich finde die Bewerbung liest sich wirklich schön, besonders die durchzogene Ausführlichkeit gefällt mir dabei. Ich glaube, das gestrige RP dabei auch im Hinterkopf, dass du gut zu uns passen wirst. 
Von anderen habe ich noch weiterführend ein paar Informationen (Seelensplitter im Arm) gehört und auch die Bezeichnung "Hexenmeisterin" fiel einmal. Ich lese es aus der Bewerbung nicht heraus, möchte aber dennoch einmal fragen inwiefern Shagaza denn zur Dämonenbeschwörung, bzw. der allgemeinen Arbeit mit Dämonen steht.

soweit von mir, 
liebe Grüße,
Lil

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shagaza

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.16
Alter : 32

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 10:11 am

Auch dir einen guten Morgen, inzwischen beziehungsweise Guten Tag.
Ursprünglich hatte ich sie als eine Gebrechenshexe konzipiert. Dieser Aspekt nahm aber im Spiel selbst immer mehr ab und andere Teile ihrer Persönlichkeit und Interessen und Tätigkeiten wurden mehr angesprochen.Ich hab es dann auf ein Studium im Bereich der Schattenmagie und deren Anwendung an Lebewesen reduziert. Dies ist auch als Grundlage zur Erlangung von Kontrolle über die Schlammer zu betrachten. 
Mit Dämonen hat sie allerdings nicht gearbeitet.
Jedenfalls bisher nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 30
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 2:30 pm

Hallo auch!

Meine Vorposter haben schon alles gesagt von daher habe ich keine wirklichen Fragen mehr an dich. Mich würde es freuen dich in unseren Reihen begrüßen zu dürfen,  denn ich glaube das du gut zu uns passen wirst.  In diesem Sinne. 

Lg,

Garam
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Shagaza

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.16
Alter : 32

BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   Di Jul 26, 2016 10:31 pm

Ich freue mich auf weitere gemeinsame Stunden fantastisch unterhaltsamen Rollenspiels. Wink
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung Shagaza Manternach   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Shagaza Manternach
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: