Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung Sethor

Nach unten 
AutorNachricht
Sethor
Gast



BeitragThema: Bewerbung Sethor   Fr Aug 09, 2013 2:40 pm

Über mich:
Hallo erstmal.
Ich bin 23 Jahre jung und habe WoW seit Classic beginn gespielt. Doch kurz nachdem Cataclysm rauskam, habe ich aufgehört. RP habe ich noch nie gespielt.
Momentan teste ich Mists of Pandaria über den Account eines guten Freundes und habe mich vor kurzem entschieden, RP zu spielen. Ich hoffe, das es dadurch keine Probleme geben wird, da ich natürlich auf "Die Aldor" erstmal einen neuen Charakter erstellen und LvL´n muss.
Ich habe mich die letzten Tage über ein wenig im RP Forum umgeschaut, um nach passenden Gilden/Plots zu suchen, die mir zusagen. Dort bin ich dann auf Euch gestoßen.
Ich werde mich bemühen, trotz meiner fehlenden RP Erfahrung, so gut es geht, RP konform zu Spielen und zu Sprechen. Natürlich wäre ich über etwas hilfe sehr erfreut, falls ihr mich aufnehmen würdet.
Und ich hoffe natürlich, das meine Hintergrundgeschichte Lorekonform und passend ist. Sonst bitte ich natürlich um Kritik und Verbesserungsvorschläge. ;-)

Euer Charakter:
Name:
Sethor Dunkelklinge

Aussehen:
Das Gesicht sieht weitestgehend unversehrt aus. Er hat einen doch recht fiesen und grimmigen Blick. Sein Blick durchdringt alles Lebendige. Wenn ein Lebendiges Wesen ihn sieht, läuft diesem ein Schauer über den Rücken.

Charakter:
Sethor ist meist etwas ungehalten, kann sich jedoch gut unterordnen. Er sagt immer, was er denkt. Er ist niemand, der sich defensiv verhält, sondern bevorzugt die Offensive, sowohl im Kampf, als auch in Gesprächen.

Hintergrundgeschichte:

Sethor, ehemals Kaldorin, war einst ein lieber kleiner Junge aus einem überschaulichem Dorf. Er lebte mit seiner Mutter und seinem Bruder in einem kleinem Haus. Sein Bruder war wie ein Vater für ihn, da dieser fast 10 Jahre älter war.
Einestages wurde sein Bruder ins Militär nach Sturmwind gerufen und musste seine Familie dort zurücklassen. Monate vergingen, doch man hörte nichts von ihm.
Kaldorin nahm seinen Bruder immer als Vorbild. Er hatte ihm vieles beigebracht, unter anderem, wie er mit einem Schwert umzugehen hat. Er Trainierte unentwegt, um seinen Bruder, bei der Rückkehr, zu beeindrucken.
Doch nach 2 Jahren bekamen sie einen Brief. Er war vom Militär.
Sein Bruder ist im Kampf gefallen. Ein kleiner Trupp Orcs hat seinen Trupp in der Nacht überrascht und alle getötet.
Kaldorin war geschockt. Er redete Wochenlang mit niemanden. Doch dann schwor er Rache.
Dieser extreme Schock wandelte ihn. Er wurde Stumpf und Hasserfüllt. Er zog alleine Los. Durchstreifte einige Länder, kämpfte und Bezwang viele Tiere.
Doch irgendwann sah er einen Trupp mit Orcs. Ohne zu überlegen, rannte er mit gezogenem Schwert auf sie zu. Er hatte jedoch keine Chance. Er wurde getötet.

Auf einmal wacht er auf. Er glaubt, das er den Angriff wohl doch überlebt haben musste. Doch dann sah er sich selbst an und erschauderte. Er war weder lebendig, noch Tod.
Nach ein paar Tagen des ziellosen umherschreitens hat ihn eine hässliche Gestalt entdeckt. Er war ein Verlassener.
Dieser hatte ihm einiges erklärt. Wo er war, was er ist, welche möglichkeiten er jetzt hat.
Er hat zwar die meisten seiner Emotionen verloren, doch die Lust zum Kampf und vorallem die Rachegelüste, hatte er behalten.


Erwartungshaltung:
Ich erwarte mir, das ich mich mehr in die Rolle eines Charakters einfühlen kann. Ich möchte auch etwas gefordert sein, was das ausdenken und gestalten des Charakters betrifft, grade in Gesprächen.
Und ich denke, dass Sethor, als Krieger, am besten an die Front gehören würde.

Falls noch Fragen bestehen sollten, immer her damit! Und natürlich auch, wenn irgendetwas fehl am Platze ist.
Mit freundlichen Grüßen
Sethor Dunkelklinge
Nach oben Nach unten
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 30
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Fr Aug 09, 2013 4:22 pm

Ja Hallo!

Freut mich, dass es dich zum Rollenspiel treibt. Deine Bewerbung entspricht die, eines Anfängers, was ich jetzt keinesfalls böse meine, sondern mit gesunder Kritik beantworte.
Gut, inhaltlich kann man das sicher noch ausbauen, jedoch vorher eine andere Frage.

Wo waren die Orcs?

Von wem wurdest du denn wiederbelebt?

Auf wen traf er dann?

Im Normalfall, wird man von den Valkyren wiedererweckt. Es sei denn, du spielst einen alt eingesessenen Verlassenen aus, was Ich dir aber eher nicht empfehlen würde, eben weil du ein Anfänger bist. Das sind ein paar Fragen, die ich dann habe.

Desweiteren ist es kein Problem, wenn du einen Char levelst. Hey, alle fangen mal wo neu an! Jedoch würde es mich interessieren, ob es für dich nur ein einmaliges Erlebnis sein wird, oder ob du vor hast, ein Konzept länger im Auge zu behalten.

Das war es vorerst von mir.

LG, Garam!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Fr Aug 09, 2013 6:15 pm

Hallo Malphas!
Danke schonmal für die Fragen, die du gestellt hast und das mit den Valkyren.
Ich werde die Geschichte gleich noch etwas überarbeiten und sie dann hier Posten.
Ich werde auch versuchen, sie etwas auszuschmücken und zu vertiefen.

Und ja, ich habe vor das Ganze auch für Länger zu betreiben. Alles andere hätte für mich keinen Sinn ;-)

MfG
Sethor

PS: Einen Charakter habe ich mir bereits erstellt. Leider war "Sethor" schon besetzt. Daher habe ich ihn "Sethór" genannt. Hoffe dies ist in Ordnung ;-)
Nach oben Nach unten
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 30
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Fr Aug 09, 2013 6:59 pm

Wegen dem Namen ist das kein Problem, geht leider nicht anders.

Überarbeite es einfach etwas und dann treffen wir uns am besten Inagme oder falls du noch Fragen hast, kann man die auch gerne noch hier besprechen.

LG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Fr Aug 09, 2013 7:08 pm

So. Hier ist die überarbeitete Fassung.

Sethor, ehemals Kaldorin, war einst ein lieber kleiner Junge aus einem überschaulichem Dorf. Er lebte mit seiner Mutter und seinem Bruder, Argus, in einem kleinem Haus. Sein Bruder war wie ein Vater für ihn, da dieser fast 10 Jahre älter war.
Kaldorin nahm Argus immer als Vorbild. Er hatte ihm vieles beigebracht, unter anderem, wie er mit einem Schwert umzugehen hat.
Argus und Kaldorin waren sehr oft zusammen auf der Jagt, um das Essen für die Familie zu beschaffen.
Einestages kam ein Brief, Adressiert an Argus.

Argus öffnet den Brief und musste sich erstmal hinsetzen.

Kaldorin: "Was ist, Bruder?"

Argus: "Dieser Brief kommt aus Sturmwind. Er ist vom Militär."

Kaldorin schluckt.
Kaldorin: "Vom Militär? H-H-Heist das etwa...?"

Argus: "Ja, mein Bruder, ich muss euch leider verlassen. Ich ziehe in den Krieg."

Für ihr Mutter ist dies ein großer Schock. Sie bricht zusammen.
Die beiden Brüder legen sie in ihr Bett.

Argus: "Kaldorin. Bitte kümmere dich um Mutter, hast du verstanden?"

Kaldorin: "Ja....werde ich tun. Ich werde für sie sorgen, bis du wieder hier bist."

Argus: "Das wollte ich hören....Hör zu. Ich muss jetzt schon aufbrechen, wenn ich rechtzeitig dort sein will.
Ich werde meine Sachen packen und breche dann sofort auf."

Kaldorin: "Jetzt schon? Aber wir wollten doch morgen wieder auf die Jagt gehen?"

Argus: "Ich weiß, mein Bruder, ich weiß. Es geht leider nicht anders. Ich muss aufbrechen."


Argus packt seine Sachen und bricht auf, nach Sturmwind. Kaldorin ist gefasst, aber er überlegt, wie er es seiner Mutter erklären soll, dass sie sich nichtmal mehr verabschieden konnte.
Kaldorin begann schon am nächsten Tag mit einem harten Training, damit er für sich und seine Mutter sorgen kann. Dabei hatte er immer im Hinterkopf, das er Argus mit seinen neuen Fähigkeiten beeindrucken möchte, sobald dieser wieder daheim ist.


Monate vergingen, doch man hörte nichts von Argus.
Kaldorin Trainierte unentwegt und wurde immer Stärker. Langsam wurde die Jagt für ihn fast schon Langweilig, da seine Beute keine Gegner mehr für ihn waren.

Doch nach 2 Jahren bekamen sie einen Brief. Er war vom Militär.
Kaldorin machte den Brief auf. Seine Mutter sah ihn dabei an.
Kaldorin machte einen ungewöhnlichen eindruck. Er umfasste das Blatt so stark, das es fast zerriss.
Seine Mutter befürchtete das schlimmste.

Mutter: "Ist....ist er etwa.."

Kaldorin: "Ja, Mutter. Er ist Gefallen."
Kaldorins Gesichtsausdruck wird immer dunkler.
Seine Mutter blieb doch recht gefasst. Sie hatte es schon länger vermutet.

Kaldorin beginnt den Inhalt des Briefes seiner Mutter zu erzählen.

"Ein kleiner Trupp Orcs hat sie in der Nacht überrascht. Sie haben es leider zu spät gemerkt.
Die Orcs hatten sie wohl schon seid einigen Wochen beobachtet.
Der Trupp von Argus hat bis zum Morgengrauen tapfer gekämpft, doch leider sind fast alle Gefallen. Zwei von ihnen konnten fliehen.
Doch man konnte die Orcs identifizieren. Sie waren vom Blutclan aus dem Norden des Landes."

Kaldorin redete Wochenlang mit niemanden. Doch er hatte Rache geschworen. Er wollte die Orcs töten.
Dieser extreme Schock wandelte ihn. Er wurde Stumpf und Hasserfüllt. Er zog alleine Los, durchstreifte einige Länder, kämpfte und wurde immer Stärker.
Er reiste immer weiter gen Norden, in der Hoffnung, den Blutclan zu finden.
Doch irgendwann sah er einige Orcs.

Er versteckte sich kurz hinter einem Felsen, doch er schaute schnell auf. Er wollte wissen, von welchem Clan diese Orcs seien.
Er konnte nichts sehen, was darauf hinweisen könnte.
Doch dann stellten die Orcs ein Nachtlager auf und stellten eine Flagge inmitten des Lager´s auf.
Kaldorin erkannte das Zeichen sofort: Es war der Blutclan!

Seine Rachegelüste überkamen ihn und er stürmte los. Er kannte nurnoch das Gefühl der Rache. Er wollte diese Orcs unbedingt töten.
Doch bevor er zum Schlag ausholen konnte, hat ein Orc ihn schon mit einem riesigem Hammer erwischt.
Der Kampf begann und dauerte bis tief in die Nacht.
Kaldorin hatte alle Orcs, die er gesehen hat, getötet und wollte sich gerade ein wenig ausruhen.
Doch dann kam plötzlich jemand aus einem der Zelte. Er war viel größer, als alle anderen Orcs.

Es war der Anführer des Trupps.
Kaldorin hatte kaum noch Kraft zum Kämpfen, doch er stand auf. Eine Wunde am Bein machte ihm jedoch schwer zu schaffen.
Der Orc grunzte etwas unverständliches, aber es war so laut, das Kaldorin sich die Ohren zuhalten musste.
Auf einmal stürmte der Orc auf ihn los und Kaldorin wusste nicht, wie ihm geschah. Er wurde sofort zu Boden geworfen.
Er fasste den Plan, zu fliehen, da ihm nicht anderes übrig blieb. Er griff in den Sand unter sich und schleuderte es blitzschnell in die Augen des Orc´s.

Kaldorin fing an davonzuhumpeln. Er schaffte es weit genug weg und versteckte sich am Rand eines Waldes. Da es dunkel war, fühlte er sich sicher.
Doch kaum setzte er sich, spürte ein unheimliches stechen im Rücken.
Er war im Kampf so voller Adrenalin und tatendrang, das er nicht gemerkt hat, dass der Anführer der Orc´s ihm einen Dolch in den Rücken gerammt hatte.
Ihm wurde plötzlich schwindelig und er brach zusammen, und Starb.

Auf einmal wacht er auf. Er glaubt, das er den Angriff wohl doch überlebt haben musste, doch dann öffnete er seine Augen und sah ein Unbekanntes Wesen vor sich.
Es war eine Valkyre, die ihm erklärt hat, was geschehen ist. Doch er war zu beschäftigt, um zuzuhören.
Er hatte die ganze Zeit an diesen Orc gedacht und wie dies passieren konnte. Plötzlich verschwand die Valkyre, ohne das er viel erfahren konnte.

Er stand auf und sah sich an. Er war hässlich und zum Teil bestand er nurnoch aus Knochen. Dies war kein Wunder, da seit dem Kampf einige Wochen vergangen waren.
Er suchte den Platz seines letzten Kampfes auf, um sich und seinen Bruder an dem Anführer des Blutclan´s zu Rächen. Doch das Lager war leer und der Orc verschwunden.

Er wanderte einige Zeitlang ziellos umher. Plötlich kam ihm ein Untoter entgegen. Er machte sich schon bereit für den Kampf, doch dieser Untote hinderte ihn schnell daran.

Der Untote stellte sich vor, es war ein Kamerad seines Bruders. Er hatte Kaldorin erkannt, obwohl er jetzt ja ganz anders aussah, da Argus sehr viel von ihm Sprach.
Dieser erklärte ihm dann, was er nun ist und gab ihm einen neuen Namen, der nun besser zu ihm passen würde. Von nun an hieß Kaldorin Sethór Dunkelklinge.

Die beiden verabschiedeten sich, nachdem Sethór nach Tirisfal geschickt wurde, um mehr über das Leben eines Verlassenen zu lernen und seine neuen Aufgaben zu erfüllen.

Sethór hatte zwar fast alles an Emotionen verloren, doch wollte er immernoch Rache an diesem letztem Orc.
Nach oben Nach unten
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 30
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Sa Aug 10, 2013 9:22 am

Klingt schon um einiges besser, jedoch sei an dieser Stelle auch gesagt...

Das dein Charakter alle Orcs getötet hat, ist doch etwas utopisch, wobei es jetzt auch völlig irrelevant ist. Ich will damit nur sagen, dass man gerade im Rollenspiel am Boden der Tatsachen bleiben sollte. Weil zu starke Charaktere sind im RP etwas, dass zumindest Ich nicht gerne um mich habe.

Aber der Rest gefällt.

Den Rest besprechen wir dann Ingame oder hier, wenn du noch Fragen hast...

Sonntag Abend wäre wohl der beste Termin, weil wir gerade "Urlaub" haben. Laughing 

LG, Garam!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   Sa Aug 10, 2013 9:35 am

Dankeschön, das es dir soweit gefällt. Das mit den Orcs verstehe ich ;-)

Und ich hätte Sonntag Abend auch die Zeit, um mich mit euch Ingame zu Treffen.
Sagt mir nur eine Uhrzeit und ich werde Online sein.

PS: Bin auch "schon" LvL 15 geworden. Ohne die Accountitems dauert es etwas länger, um auf ein höheres LvL zu kommen. Außerdem habe ich noch nie Horde gespielt (Was ein zusätzlicher Anreitz des ganzen ist) und lese mir daher die ganzen Quests durch, da ich sie ja nicht kenne. ;-)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung Sethor   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Sethor
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: