Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [Event-Plot] Invasion.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: [Event-Plot] Invasion.   Mo Jul 25, 2016 4:33 pm




Das Erwachen...

Schon seit Stunden hängt die Unheilbringende Sturmfront vor der Küste des Vorgebriges. Noch immer zucken die grellen, grünen Lichtblitze auf, erhellen die Sturmgepeitschten Wollken, tauchen jene in ein unheimliches Grün. Immer wieder wieder zerreißt es die Wolkenfront förmlich, wenn sich ein weiterer, grünlich lodernder Felsbrocken gen Boden aufmacht. Ein Wolkenstrudel öffnet sich förmlich, wenn ein weiterer Infernaler diese Welt heimsucht. Doch vorerst stürzen jene nur in die Tosende See selbst, fernab von den Verlassenen. Untermalt wird dies von einer Unnatürlichen Geräuschkulisse, gleich einer Säge, welches über Metall schärt. 
Ganz langsam aber immer bestimmter rückt die Front näher, doch ein genauer Beobachter mag erkennen, dass sich jene gegen den Wind selbst zu bewegen scheint. Die sich im Sturm biegenden Bäume untermalen dies auch nur noch und bestätigen dass, wovor selbst die Verlassenen "Angst" spüren.
Geschichten mag man bereits gehört haben über diese Phänomene, jedoch glauben will man diese zunächst nicht. Die Magier und alteingesessenen können davon Berichten, bestätigen die Schreckensmeldungen...


 Die Legion rückt näher. 

Der Erzfeind aller Völker greift Azeroth an.



Eilmeldung aus Unterstadt!


Hiermit ergeht der Befehl an alle Kampfeinheiten der Verlassenen, den Notfallplan Winter sofort und ohne zögern auszuführen.
Jener besagt das sofortige Eingreifen im Falle einer Invasion und bekämpfen aller Feindlichen Individuen, an allen möglichen Frontabschnitten. Das Kriegsrecht 
wird über eine jede Bastion verhängt! Sämtliche Ressourcen haben mit sofortiger Wirkung dem Erhalt des Reiches zu dienen.
Zivilisten und sonstige Personen dürfen vom Militär für weitere Planungen rekrutiert werden. Ein Rückzug ist nicht gestattet!


Verteidigt das Reicht!


Verteidigt die Fürstin!


Für die Verlassenen!






OOC: 

Hallo und Herzlich willkommen zu einen weiteren Plot, den ich für Euch leiten werden!

Erstmalig in der doch schon recht langen Geschichte der Gilde, werden wir uns direkt an der aktuell erzählten Geschichte beteiligen. Werden direkt bei dem Pre-Event mitmachen, unsere eigenen Geschichten und Fäden dazu spinnen. Wie die meisten von Euch schon wissen, wird die Legion im Vorgebirge landen. Tarrens Mühle wird angegriffen, vielleicht sogar vollständig vernichtet, aber da kommen wir ins Spiel. Wir, also die Einheit "Seuchenfaust" hat den Befehl, sämtliche Invasoren auszuschalten, selbst wenn dies uns das Leben kosten mag. Unter allen Umständen.

Das ist das vorläufige Ziel, jedoch wird sich das im Laufe des Events, Addons noch weiter verändern.

Was wird es wieder geben?

- In erster Linie Kämpfe.
- Ein Endzeitszenario. Dies wird uns alles abverlangen. (Also den Chars)
- Mögliche Interaktion mit anderen Kampfverbänden.
- Verdeckte Einsätze. 
- Und in erster Linie, stehen wir uns einer wahren Bedrohung gegenüber.

Den Start werde ich im Spiel bekannt geben, als auch die weiteren Informationen. Wenn die Invasion beginnt, werden wir von der ersten Sekunde daran beteiligt sein. Das Kampfsystem werden wir wie gehabt durchführen, welches wieder unter das Motto... "aktives Chaos" steht. Ich werde wieder auf Eure emotes eingehen, jedoch mit weniger Würfeleinsatz. Einige Szenen müssen leider auch gescripted werden, aber das werdet Ihr dann schon verstehen.

Der Plot soll eher an jenen wie bei den Ogern, oder aber dem im Nordend angelehnt sein. Aktive Kämpfe, welche schnell und ausführlich umschrieben werden. Ich werde Thread immer aktuell halten, sofern es weitere Informationen gibt, jedoch war es das auch schon fürs erste.

Lg, 

Garam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Di Jul 26, 2016 11:55 am

Lautstark jagen sich Blitze über den nachtverhangenen Himmel, während Dämonen auf das Land herabregnen. Als sich die kleine Zusammenkunft von Klärungen, Sorgen und Plänen im Zimmer des Hauptmannes nunmehr dem Ende zuneigt betritt Priesterin Rosenthal bereits ihre eigenen Räumlichkeiten. Großes steht dieser Welt bevor, schreckliches, doch großes, wie sie es bereits vor etlichen Wochen kundtat.
 
Wie von Hauptmann Werlau erbeten, so soll die Mühle in ihrer Gesamtheit gesegnet, gar dauerhaft geweiht werden, sodass Moral, Stärke und Glaube sich einander ergänzen können. Aus mehreren Ständern und Schubladen einer Vitrine klaubt Juliana Maria entsprechend mehrere, teils gemeinsam mit dem Fräulein Leahndris hergestellte, teils schlicht zurückgewonnene, schwarze Schattenedelsteine in unterschiedlichen Größen für das nötige Ritual hervor. 

Der Boden des Klerusgewölbes gleicht wohl zeitweise einem pechschwarzen See, bis die aberhundert kleinen Fäden, ähnlich der Sturmflut eines gebrochenen Dammes, aus allen Ritzen und Ecken hervorbrechen und sich über die gesamten Mühle verteilen. Einzig ein kleiner Quell an Schatten, im Kern einer der dunklen Edelsteine, bleibt im Zentrum des Altares neben der erstmals sichtlich erschöpften Priesterin zurück, doch lösen sich aus ihm immer weiter neue Fäden heraus, die, keinen Moment zögernd, hinaus auf die Ländereien der Seuchenfaust huschen. 

Eine Unmenge an Kraft und Konzentration muss die Aufrechterhaltung dieses Brunnens wohl mit sich ziehen, wurde er doch schließlich ohne die Hilfe der, sich stets auf ihren eigensinnigen Reisen befindlichen, Adeptin geschaffen. Wie Juliana gedenkt diesen kontinuierlichen Fluss an Schatten beizubehalten gilt es wohl in Zukunft genauer zu beobachten...


OOC: 
Was da nun durch die Mühle huscht und sich sicherlich auch an manchen Stellen sammelt ist echter Schatten. Das bekannte schattenhafte Flüstern und Tuscheln kann entsprechend allerorts vernommen werden, doch sind manche Verlassenen davon ohne Zweifel mehr betroffen als andere. Sichtbar ist er mit schnellen Augen ebenfalls und sollte es gar zu Verletzungen kommen, innere oder äußerliche, so würde der Schatten dies bemerken und entsprechen eigenständig zu heilen versuchen - sofern die Person würdig ist. Sollten Feinde der Schatten auf den Plan treten, so würden ebenfalls eigenständig Mittel ergriffen werden.

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kossler

avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 13.12.15

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Di Jul 26, 2016 8:00 pm

Tiefer Nebel verhüllt die frisch geöfneten Gräber, dunkelvioletter Dampf entsteigt den tönernen Gefässen für Knochenteile, Friedhofserde liegt grob verteilt herum. Und die Luft knistert vor unheiliger Macht. Die Verdammten haben sich auf befehl des ekromanten erhoben. Jedweges Material wurde aufgewandt um schnell eine "Armee" zu erschaffen um dieser Gefahr zu trotzen. Sie werden sie nicht aufhalten, sie werden sie bestenfalls etwas bremsen können, uns Zeit erkaufen. DIe Verdunklerkonstrukte wurden nach Durnholde und auf die Schlickfelder beordert, wo sie das Feuer auf alles Dämonische eröffnen, das sie finden können. Jeder Ghul, jeder Zombie, alles, was sonst eher für arbeit eingesetzt wurde hat seinen Posten im Apothekarium verlassen um diese beiden Posten zu verstärken. Wenn dies schon das Ende der Welt ist, dann soll man nicht sagen, wir hätten uns nicht mit allem gewehrt. Das Zeichen der Verdammten glüht unheilvoll auf dem Apothekarium in den Schlickfeldern, erfüllt die Konstrukte mit Leben, ein Anblick, wie bei einer Geißelfestung, nur das sie diesmal den Verlassenen gehört. Die Zeit wird zeigen, ob man den Tod besiegen kann.


OOC: Der Friedhof ist leer, alle Lager der Apotheker geplündert. Alles, was Klauen hat oder eine Waffe halten kann wurde erweckt um das Hügelland zu verteidigen. Kossler huscht recht aufgeregt umher und scheucht Konstrukte umher.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Roswitha

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Fr Jul 29, 2016 12:40 am

Seit einigen Stunden sieht man in Tarrens Mühle eine schwebende, hellblau leuchtende Kugel ihre Runden ziehen. Sie scheint magischem Ursprungs zu sein und wenn man sie einmal genauer betrachtet, könnte man erkennen, dass es sich um ein arkanes Auge handelt, welches offenbar nach etwas Ausschau hält. Auch wenn es scheinbar nicht findet, was es sucht, hört das magische Auge mit seinem Tun nicht auf, sondern schwebt unaufhörlich in der Gegend herum.


OOC: In Tarrens Mühle schwebt ein arkanes Auge umher, das nach sichtbaren wie unsichtbaren Dämonen Ausschau hält. Auch auf Teufelsmagie wird es aufmerksam.


Sollte jemand zufällig am Fluss östlich von Tarrens Mühle vorbeischauen, so könnte er oder sie dort auf drei magisch gebundene Wasserelementare treffen. Auch wenn die Wasserelementare die Größe eines durchschnittlichen Verlassenen geringfügig übertreffen, wirken sie relativ ungefährlich und harmlos. Das mag wohl daran liegen, dass sie die Zeit damit verbringen, sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen, als würden sie miteinander spielen. Sollte sich jedoch jemand wagen, den Wasserelementaren zu nahe zu kommen... wird man ebenfalls mit Wasser bespritzt.


OOC: Die Wasserelementare sollen im Falle eines Brands in Tarrens Mühle als Feuerwehr dienen und etwaige Feuer löschen. Zur Bekämpfung von Dämonen eignen sie sich weniger.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Fr Jul 29, 2016 1:50 pm

Von Hauptmann Werlau und Unteroffizierin DeVitte abgesegnet scheint es so als würde die Pirscherin Sarah Diestal ihren Willen erhalten: Eine schattenmagische Unterweisung. In kürzester Zeit sollen magische Liturgien in den Geist der Diestal eingehämmert werden - Praktiken, die in sonstigen Fällen Jahre der Übung benötigen. Nachdem Sarah energisch darauf beharrte und auch Hauptmann wie verantwortliche Offizierin ihren Willen bekundeten legte die Priesterin Rosenthal schließlich ihre Bedenken bei Seite und willigte ein. Die nun ebenfalls magisch-verschlossene Tür des Klerusgewölbes verhindert jede Störung, während sich die Pirscherin den Schatten stellt.

Wird Sarah Diestal, entgegen jeglicher Vernunft und jeglicher Wahrscheinlichkeit ihren Willen den Schatten aufzwingen können - oder qualvoll daran zerbrechen?


OOC: Vielleicht ist Saddie bald tot. Die Chancen stehen etwa 30 / 70 gegen sie - war schön mit ihr.

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   So Jul 31, 2016 1:57 pm

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Saddie



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 31

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Mo Aug 01, 2016 10:56 am

Nach einigen, wenigen Stunden, öffnet sich der Keller zum Klerusgewölbe wieder und die Todespirscherin, welche man unter dem Namen Diestal kennt, tritt wieder hinaus auf den Dorfplatz von Tarrens Mühle. Sie sieht aus wie immer, als hätte sich nichts verändert. Mit leicht geneigtem Kopf, den Blick in nachdenkliche Leeren gerichtet, schreitet sie zurück in den Dienst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Roswitha

avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 28.07.16
Alter : 23

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Do Aug 04, 2016 10:30 pm

Inzwischen sieht und hört man in Tarrens Mühle fließendes Wasser hinter so mancher Ecke. Jedoch handelt es sich offenkundig nicht um gewöhnliches Wasser, denn es wandelt zielstrebig von Ort zu Ort und verformt sich zu annähernd humanoiden Gestalten. Es handelt sich um drei Wasserelementare, welche der Putzkolonne unter die Arme greifen und Tarrens Mühle von dem reinigen, was der schwefelhaltige, gelbe Regen hinterlassen hat. Für gewöhnlich weichen sie vor anderen humanoiden Wesen zurück und setzen ihre Arbeit an anderer Stelle fort. Sollte man sich den Wasserelementaren gegenüber jedoch aufdringlich verhalten, sie belästigen und gezielt stören, bekommt man nach einiger Zeit einen Spritzer ab. Sollte man sich dann auch noch auf eine Prügelei mit dem lebendigen Wasser einlassen, welche zweifelsohne zu einer sehr feuchten Angelegenheit werden wird, endet man im Regelfall triefend nass am Boden... es sei denn, man schlägt auf die magischen Armschienen ein, denn dann lösen sich die Wasserelementare irgendwann auf, nur folgen dann die Beschwerden einer Magierin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Fr Aug 05, 2016 12:19 pm

OOC:

Hallo Gildenmitglieder, Besucher und auch andere Wesen.

Offensichtlich wurde es noch nicht ausreichend geklärt bezüglich der aktuellen Zeit zu der wir gerade spielen, anders auch Timeline genannt und so eine Stellungnahme von mir jetzt, wie es denn damit konkret aussieht.

Wir bespielen seit Gestern den ersten Tag der Invasion und dieser IC Tag wird sich auch bis zur tatsächlichen Engine Invasion so halten. Soll heißen, dass wir den kommenden Plottag (Sonntag) auch noch immer den ersten Tag der Invasion bespielen werden. Erst am kommenden Mittwoch soll sich das ändern und wir werden die Timeline wieder normal weiterlaufen lassen. Dies gilt nur für die Gilde und all jene, welche mitwirken möchten. Wenn diese kleine Zeitkorrektur nicht tragbar für Charaktere ist oder OOC jemanden Unwohlsein bringt, so kann man die kommenden Tage auch aussetzen.

Warum ich das so handhabe?

Seit Jahren bespielen wir Tarrens Mühle und ich musste meine Pläne schon zwei mal verschieben, weil in der Engine die Legion noch immer nicht landete. Somit beschloss ich das alles ohne jener auszuspielen, was auch wieder den Vorteil bringt, dass man nicht von marodierenden PVE'lern in Tarrens Mühle gestört wird, als auch von den "Mobs". Den Rollenspiel wird dann bis auf weiteres in TM, als auch wohl den Schlickfeldern nicht mehr möglich sein. Es sei denn es stört niemanden, dass überall Dämonen und Spieler vom Himmel fallen, aber das sei mal so dahingestellt.

Kurz noch einmal zusammengefasst: 

Wir werden bis zum nächsten Plottag, den kommenden Sonntag den ersten Tag der Invasion ausspielen. Wenn man danach auch die Legion im Spiel sieht, wird unsere Timeline normal weiterlaufen. Wohl am kommenden Mittwoch.


Sollten noch weitere Fragen herrschen, so kann man mich Ingame, oder aber hier im Forum via PN erreichen.

lg, 

Garam.

PS: IC Infos, was denn nun genau geschah in den letzten Tagen, werden erst am Mittwoch, den 10.08.2016 preisgegeben, wenn das Offizielle Event von Blizzard auch tatsächlich startet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Saddie



Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 07.11.14
Alter : 31

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Fr Aug 05, 2016 10:47 pm

Tief wie die Hölle

Gleich nach der Rückkehr von der Küste, wurden gebellte Befehle in die Tat umgesetzt. So haben sich Diestal und Eddas, sowie wenige andere Verlassene gleich daran gemacht, tiefe Gräben um die Mühle herum auszuheben. Nach einigen Stunden sind die unermüdlichen Verlassenen ziemlich weit in die Erde vorgedrungen. Die Gräben sind tief genug um selbst einen Infernalen brusttief in die Erde sacken zu lassen. Am Grund der Gruben befindet Sprengladungen die bei Berührung oder zumindest durch schweren Druck aktiviert werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Mo Aug 08, 2016 1:29 pm

Der Schatten lichtet sich

Seit einigen Tagen ist der Quell bereits versiegt. Was bleibt ist der herangezogene Schatten in Tarrens Mühle, doch im Angriff des Leerenfürsten, der Gan'arg und der Höllenbestien wurde ein beachtlicher Teil davon verzehrt. Präsent kann man die Ablagerungen um und in der Mühle noch nennen, doch kann es sich um höchstens ein Drittel der ursprünglichen Menge halten.

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Fr Aug 12, 2016 5:06 pm

Tag eins der Invasion. Irgendwo im Vorgebirge.




Werlau blieb selbst noch Stunden nach dem Angriff auf der Anhöhe bei Durnholde stehen und besah aus weiter Ferne das gewaltige Schiff, dessen dunkle Silhouetten man selbst noch Meilen weit entfernt sehen konnte. Unaufhörlich spie jenes Konstrukt Infernale und sonstige Dämonen aus und je länger das Schiff über Tarrens Mühle kreiste, desto unwahrscheinlicher wurde es, noch effektiv Widerstand leisten zu können.
Binnen weniger Minuten musste die Kampfgruppe Seuchenfaust herbe Verluste einstecken. Mehr als die hälfte der Verlassenen wurden von den Dämonen niedergestreckt, die Felmagie verschlang Ihre Leiber und nichts konnte man dagegen ausrichten. Die Überlebenden, nur eine Hand voll Soldaten, setzten so gut es ging die alte Festung von Durnholde wieder instand. Auch wenn es unwahrscheinlich war einen weiteren Angriff der Legion widerstehen zu können, so würde man dennoch nichts unversucht lassen die Invasoren zurückzuschlagen.
"Hauptmann! Hauptmann Werlau!". Ein Ihm unbekannter Verlassener kam den kleinen Hügel hinauf gelaufen, die schlichte Lederrüstung sah dabei ziemlich mitgenommen aus. Brandlöcher, Risse... alles im allem schien sie dennoch intakt. 
"Fasst Euch kurz, Verlassener. Was wollt Ihr?", wisperte Werlau zu dem Augenscheinlichen Boten, musterte jenen genauer. Der Blick des Neuankömmlings ging zunächst dabei an Werlau vorbei, direkt auf das Schiff blickend, als sich augenscheinlich seine Augen auch für einen Moment weiteten.
"Ich bringe Kunde von Exekutor Amsel, Hauptmann. Er hat mit einen Regiment versucht den Angriff auf Tarrens Mühle zu entlasten, jedoch waren die Verluste enorm. Ein Drittel der Truppen viel binnen der ersten Minuten und so zogen wir uns in Richtung Alterac zurück." Der Bote salutierte nach dem gesagten zackig und überreichte dem Hauptmann einen schlichten Brief. Die Zeit diesen zu versiegeln wurde wohl nicht in Anspruch genommen, denn keine Spuren von Wachs waren auf dem Stück Pergament zu sehen.
"Wir haben ebenfalls Verluste erlitten. Sonst noch etwas?" Behände wurde unter dem sprechen der Brief entrollt und dessen Inhalt wahrgenommen. Keine Regung seiner Mimik konnte man erkennen, nur den neutrale Schleier, welchen Werlau auf seinen Gesicht trug.
"Nun... ja. Die Legion errichtet Stützpunkte, Hauptmann. Entlang der Küste und tiefer im Vorgebirge konnten wir bereits drei von jenen ausmachen. Bisherige Versuche diese zu bekämpfen, blieben bisher aus. Die Dämonen sind um jene Orte zahlreich." Der Bote stand in gewohnter Manier weiterhin vor Werlau, während nun auch wieder der Wolkenverhangene Himmel Infernale auf das Land herabregnen lies.
"Wir werden uns das ansehen... wegtreten."


"
Legionsfestung an der Küste.

Schiff der Legion über Tarrens Mühle.

OOC:

Die Legion ist gelandet und mit einer unfassbaren Härte schlagen jene zu. Mit den Verbliebenen Leuten haben wir uns zurückgezogen und werden von Durnholde, als auch anderen Positionen aus, weiter aktiv gegen die Legion vorgehen. Je nachdem wie viele Leute wir in Zukunft sind, kann es sein das ich ab und wann eine zweite SL benötige. Auch würde ich Euch bitten, sicherheitshalber Eure Rüstungen zu moggen, sollte es ungewollt zu einer Invasion kommen Wink

Bei weiteren Fragen oder Kritiken bitte hier einfach reinposten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Mo Aug 15, 2016 11:16 am

Noch Stunden nachdem die Priesterin dem Todesritter in den ersten Stock des Schlickfeldapothekariums nachgefolgt ist fehlt von beiden jedwede Spur. Lange scheint die Unterredung zu dauern, doch ist es bemerkbar keine gewöhnliche: Hand in Hand sitzen bei da, die Priesterin kniend auf dem Boden, der Todesritter auf einem Hügel aus Dämonenschädeln thronend, während aufsteigender Dampf aus der Gebetsperlenkette der Priesterin sich wie eine Maske vor ihr Gesicht legt. Mit einem roten Schimmer in den leeren Augenhöhlen wird der Ritter angestarrt und während auf Ansprache oder dergleichen sämtliche Reaktionen ausbleiben, verharren sie in einer Ruhe, die nur den Toten vorbehalten ist.


Mehrere Stunden später ist der Anblick ein anderer. Während sich Hekter scheinbar unbewegt blieb vermag sich die Priesterin kaum zu halten. Zur Seite geneigt und eingesunken wird sie mehr von Hekters Griff in eine aufrechten Position gezwungen, als ihr eigener Körper diese aufrechterhalten könnte. Offensichtlich noch immer in Trance sind ihre Lider doch geschlossen, während der rote Schimmer die dünne Haut durchleuchtet. 


Zum jetzigen Zeitpunkt sitzen die beiden getrennt von einander da; jeder stumm und in sich versunken, mit einer Spur Trauer im Antlitz des einen, mit kaum verschleierbarer Furcht im Gesicht der anderen. Beide sind bei Bewusstsein. Etwa zwölf Stunden sind seit Beginn vergangen und etwa eine halbe Stunde seit Ende. Juliana sitzt an die Wand gelehnt, die Beine an ihre Brust gezogen und mit den Händen umschlossen, während der Kopf auf den Knien abgelegt ist. Ihr Blick ist unscharf, als würde sie etwas in weiter Ferne fokussieren, und die augenumliegenden Muskeln zucken zeitweise unkontrolliert. Sonst so bemüht um Auftreten, Wortwahl und Haltung kauert, anders kann es kaum bezeichnet werden, die Priesterin auf dem Boden eines schmutzigen Labors. Doch das scheint nicht wichtig zu sein... nicht mehr.

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shagaza

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.16
Alter : 31

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Mo Aug 15, 2016 1:39 pm

Doch auch das untere Gewölbe des Apothekariums war geschäftig gewesen. Auch wenn Shagaza darauf bedacht war, ihre Arbeit möglichst leise zu verrichten. In der verstrichenen Zeit hatte sie damit begonnen die jeweiligen Arbeitsplätze umzugestalten und so einzurichten wie es in dem Apothekarium im Tarrens Mühle der Fall gewesen war. Jedenfalls soweit dies möglich war. Dies war eine Aufgabe, die sie aus dem Gedächtnis tätigte. Es sollte die Effizienz steigern wenn die anderen Apotheker sich am neuen Arbeitsplatz besser und schneller zurechtfinden können. Materialien, die in diesem Apotkekarium vorhanden waren wurden zudem von ihr zusammen mit Mengenangaben auf einer Liste festgehalten. Sehr beschäftigt schien sie zu sein die Apothekerin. Sogar der scheue Schlickelementar, den sie bisher erfolgreich vor Verdorbenheit durch die Legion schützen konnte, versuchte zu helfen. 


Doch eigentlich, so nützlich die Aufgabe auch war, diente sie vor allem dazu Shagaza selbst beschäftigt zu halten. Denn auch wenn sie die Bemühungen der Priesterin um ihr Seelenheil schätzte und ihr auch ihr Leben verdankte und der glückliche Umstand eingetreten war, dass Herr Pique wieder die Rolle des leitenden Apothekers übernehmen konnte, da er doch nur vermisst und nicht gefallen war, so zog es Shagazas Gedanken in ruhigen Momenten doch wieder ins Negative. Dass ihre Schwester keine Gelegenheit auszulassen schien, sie vor den anderen Verlassenen zu blamieren war nicht gerade förderlich in der ohnehin schon angespannten und rar an Aussichten geratenen Situation. Das ließ die Verlassene in dem Glauben zurück konstant missverstanden zu werden. Beschäftigung half ihr sich nicht auf sich selbst konzentrieren zu müssen dass sie eigentlich bisher nur Glück gehabt hatte noch am Leben zu sein. Sie fand sogar die Zeit sich erneut Sorgen um Herrn Piques Wohlergehen zu machen und setzte Teewasser auf, während sie und der Schlickelementar mit dem Inhalt eines nahen Regales zu tun hatten. Es war schwer für sie nicht in Gedanken abzugleiten und von Zeit zu Zeit schlug sich die Depression wieder auf ihre Bewegungsgeschwindigkeit nieder. 


Doch am Ende der Nacht war das Gebäude nutzbereit und es duftete im unteren Abschnitt leicht nach Minze. Eine vollständige Liste des Inventars mit Vermerken auf Nutzbarkeit lag auf einem der Tische. Fräulein Manternach fand man allerdings nicht dort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Di Aug 23, 2016 7:57 am

Auszug aus dem Tagebuch von Hauptmann Werlau...


Seit zwei Wochen schon tobt die Invasion und ich wage nicht daran zu denken, welchen schrecken wir noch begegnen werden. Der Angriff auf Tarrens Mühle selbst war gelinde gesagt verheerend und der dadurch resultierende Rückzug zwar logisch, aber gegen jeder Vernunft. Wir haben uns bis auf weiteres in einen kleinen Posten, direkt im Alteracgebirge zurückgezogen und werden von dort aus, so gut es eben geht dem Feind zusetzen. Wie man einen Gegner mit schier Unendlichen Ressourcen bezwingen will frage ich mich noch immer, aber meine Untergebenen scheinen allesamt fest entschlossen das Land zu verteidigen. 
Auf Entsatz warten wir ebenfalls vergebens, was ich den meinen auch bereits mitteilte. Ich bekam einen Brief von den Sin'Dorei, dass jene nicht in der Lage sind uns im Kampf gegen die Legion zu helfen, weil sie an einen anderen Ort eine Gegenoffensive starten. Allesamt Feiglinge und Verräter wenn man mich fragt. Nichts erscheint derzeit wichtiger, Lordaeron selbst zu schützen.


Wir halten weiter stand. Angesichts des Terror des Feindes, bleibt uns nichts anderes mehr übrig. Wir werden selbst zum Terror. Wir werden selbst zum Schrecken. Wir sind der Tod selbst und bei der Fürstin, wir werden nicht weichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Di Aug 30, 2016 2:45 pm

Hallo Leute!

Für die nächsten Tage wird es eine Plot-Pause geben. Das Event ist zwar an und für sich vorbei, jedoch werden die Ereignisse der letzten Wochen, welche wir uns IC stellen mussten und welche noch kommen werden Konsequenzen für uns haben. Ich werde die kommende Woche nutzen gewisse Gebiete durchzuquesten um dort für uns einen weiteren Handlungsstrang ziehen zu können. Ich weiß das wir die Dinge, die wir während des Events jetzt so erlebt haben nicht unbedingt spannend waren für manche, jedoch wollte ich dieses Event auch für die Gilde nutzen.

Ich kann soweit schon einmal sagen das es auf die Inseln gehen soll. Dort werden wir aber nicht Primär gegen die Legion kämpfen, nein, sondern gegen einen alten Feind, der mit uns noch eine Rechnung offen hat. Generell will ich die kommenden Wochen dazu nutzen dieses Kapitel dafür genauer zu schreiben.

Wie auch bereits im TS erwähnt dürfen sich jene melden, die ebenfalls gerne für einen Tag ein kurz Event im Zusammenhang mit dem neuen Content leiten wollen.

lg, 

Garam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Zath



Anzahl der Beiträge : 200
Anmeldedatum : 07.05.12

BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   Sa Sep 03, 2016 4:07 pm

Vorbereitung zum Weg in die Hölle
 
Langsam öffnen sich die Augen eines Mannes und die Morgensonne lächelte lieblich auf ihn herab, wie ein Weib das ihren Liebsten weckt und Speis sowie Getränk zu Bett trägt. Ein Lächeln das nicht mit Worten zu beschreiben ist. Doch die Tücke vermag sich langsam in seinen Verstand zu fressen da die Sinne, den Schlaf entfliehen können. Ein intensiver Gestank von Tod, Schweiß, Blut und erstickendem Feuer zieht er in die Nase zusammen mit dem Geruch von Morgentau und Rasen. Gerüche die nicht ganz so schlimm war wie Urin und den Fäkalien von seinen Nebenmännern die er erblickt. Es waren Soldaten in einem verwahrlosten Lager. Viele von ihnen waren verletzt, manche von ihnen erlagen den Verletzungen in der Nacht. „ Lasst sie liegen, vergesst euren Schmerz und packt eure Sachen. Wir ziehen weiter.“ Meinte der Mann der eben aufwachte und lächelte der Morgensonne entgegen. „ Ein schöner Tag ist heute...“
 
Uden blickt von der Morgensonne ab und zieht die alten Vorhänge des Fensters zu, bevor er sich zu seinem Arbeitstisch in einem der Häuser in Brill, wo er sein Quartier bezogen hat, begibt. Langsam zieht er den Holzstuhl zurecht um, sich zu setzen. Der Tisch ist voller Papiere, Karten, Zeichnungen von Belagerungswaffen, Notizen und Schreibzeug. Auch ein kleiner verdreckter Beutel liegt auf dem Tisch, welcher vor kurzem erst ausgegraben worden zu sein scheint. Die alten Lederschnüre lösen sich, der Beutel wird aufgerissen und umgedreht. Geklimper ist zu hören als kleine Metallstücke auf das Holz der Tischplatte fallen. Der Beutel wird weggeworfen wie ein gebrachtes Stück Stoff, welches man für den Rotz der Nase gebraucht hatte. Jedes einzelne Metallstück wird begutachtet. Alte Abzeichen wobei jedes eine andere Geschichte erzählt. Erinnerungen die ihn zu dem machten was er ist, was er wiederspiegelt... Taten, die ihn aberkannt wurden. „ Glaubst du wirklich der Schrott macht aus dir einen besseren Mann, Friedthelm ?“ Ertönt eine vertraute Stimme nicht weit hinter ihm. Uden wendet sein Haupt und sucht weiter aus den Augenwinkeln heraus nach jener Stimme. Ein Schatten einer Person, welcher sich am Fensterahmen lehnt. „ Steck sie dir an, Uden. Du hast sie dir verdient. „ Spricht eine andere Stimme, welche von einer dunklen Ecke im Raume kommt. Uden schaut wieder zu den kleinen verzierten Metallstücken und nimmt sich ein Verdienstabzeichen, welches er für Bekämpfung der Worgen im Silberwald bekam und steckt sich dieses an den Rechtmäßigen Platz an der Brustplatte. Das Band der inneren Einheit soll nicht vergessen werden, so auch nicht das Verdienstabzeichen das er bekam für die vielen Missionseinsätze im ganzen Hoheitsgebiet ihrer Majestät Sylvanas. Das Nathanos Kreuz. Zu allerletzt nimmt er den geflügelten Schädel in die Hand. Ein Abzeichen wofür er alles geopfert hat, ein Abzeichen das ihn so tief fallen lies.. eine Prüfung, die er gänzlich versagt hat. Langsam hängt er das letzte Abzeichen zu den anderen.
„ Ich weiß was du vorhast.“ Meint der Schatten am Fensterrahmen. „ Mögen die Schatten dir beistehen, Uden...“ meint der andere. Doch Uden reagiert nicht auf die Stimmen. Er nimmt sein Schreibzeug und beginnt zu schreiben.
 
„Mein Hauptmann !
Dieser Schrieb beinhaltet meinen letzten Willen...“
 
Uden macht eine Pause um zu überlegen, was denn nun sein letzter Wille eigentlich ist. Er hat schon mehrere mitbekommen, von Soldaten die im Sterben lagen, doch noch nie hat er sich wirklich Gedanken darüber gemacht...
 
„Mein letzter Wille verbirgt sich im zerstörten Tarrens Mühle, hinter dem einstiegen Hauptgebäude, vergraben unter einer verdorrten Pflanze. Ihr werdet eine Kiste vorfinden... Ich vermache der Einheit den Inhalt. „
 
Uden macht wieder eine Pause um Wörter zu finden die er noch niederschreiben könnte. Oder ob es überhaupt notwendig ist ?
Es vergehen einige Momente wobei er bemerkt das die Schatten wohl schon länger verschwunden sind. Murrend legt er seinen Kohlestift nieder und faltet den Schrieb um diesen in einen Umschlag zu stopfen, den er mit heißem Wachs versiegelt. Der Umschlag wird noch mit einer Unterschrift versehen und mit „Letzter Wille“ gekennzeichnet damit man bescheid weiß und letzten Endes weiter gegeben damit dieser beim Hauptmann landet.
 
Als Uden das Gebäude verlässt, schaut er sich einmal kurz um und blickt erneut zum Himmel herauf, wobei sein Blick sich verfinstert.

„ Ich hasse dich...“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Event-Plot] Invasion.   

Nach oben Nach unten
 
[Event-Plot] Invasion.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [PLOT-Aufbau] Gib' dem Chaos Chaoten
» Neues X&Y Event!
» Volcanion Event!!! [Spoiler]
» Boreos und Voltolos als Koreanisches Wi-fi Event
» SV Event - The Sword of Tears - Vanishing Point

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Rollenspiel-Bereich :: Die Unterstadt-
Gehe zu: