Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)   Di Jan 15, 2013 10:05 pm

Über mich,
Mein Name lautet Patrick. Zarte 16 Jahre "alt". Aktuell Schüler. WoW hab ich seid Release gespielt.
Da ich immer meinem Bruder über die Schulter schaute bin ich auf's RP gekommen. Rp-Erfahrung ist so ungefähr 3 Jahre.
Zu Verlassenen Rp bin ich gekommen vor knapp 2 Jahren. Habe mich damals einfach nach was anderem umgeschaut da ich
einfach irgendwas total vernichtendes und böses gesucht hab bin ich auf die Verlassenen gekommen. Momentan ist mein
Account noch deaktiviert da ich mit Cataclysm im Dezember 2011 woW den Rücken kehrte wird aber dann gegen Ende des
Monats bis Anfang Febuar wieder aktiviert sein.


Name:
(Schattenpirscher) Tareck Eddas

Aussehen:
Rückenbereich komplett zerschnitten(Fleischstücke fehlen). Ergraut grüne Haare.

Charakter:
Ein eher stiller berechnender Untoter. Meist seinem gegenüber einen Schritt voraus.
Lächzt beinah nach dem Blut seines gegenüber, wenn jener extrem stark scheint.

Hintergrundgeschichte:

Vor dem Tod
Tareck Eddas, kleiner Bruder von Thuel Eddas. Geboren in eine Adelsfamilie Sturmwinds. Durch derweilige Kriege musste
sein Vater oft von dannen ziehen. Seine Mutter in ihre Studien vertieft und nur mit ihrem älteren Sohn und seinem
Magiestudium beschäftigt ließen den jüngeren Sohn machen wie es ihm beliebte. Er fühlte sich immer zur Kampfkunst
hingezogen. Verzog sich immer in den Wald von Elwynn, dort trainierend. Immer härter. Bis dann die Schrei nach Macht
in ihm aufschrie. Immer mehr. Das war sein Verlangen.
Er wuchs auf. Der Schrei nach Macht jedoch, blieb unentdeckt. Er meldete sich zur Armee. Wurde daraufhin direckt mit
einem Trupp nach Süderstade geschickt. Um den ständigen Überfällen der Verlassenen einhalt zu gebieten. Daraufhin kam
es zu einem größeren Gefecht. Sein Trupp wurde vernichtet. Um jedoch dem sicheren Tod zu entgehen desertierte er.
Er rann. Nur noch haut und Knochen, so sah er nach dem Marsch nach Ironforge aus ohne Verpflegung. Dann nahm er sich einfach
was er brauchte. Ein Dieb war er nun. Die Todesnachricht seiner selbst war längst in Sturmwind angekommen dachter er sich.
Er wurde dann als er sich grade Proviant "einpacken" wollte erwischt. Kämpfte gegen die Stadtwache. Es reichte um zu
entkommen, doch von nun an wurde er gesucht und konnte die Stadt nicht betreten. Es triebt ihn zurück nach Süderstade. Dort
nach Arbeit suchen. Jedoch trat der Cataclysm ein auf dem Weg dorthin. Sie waren tot als er dort ankam. Er verhungerte beinah
Der Hunger trieb ihn. Selbst in den Wahnsinn. Im Arathihochland tötete er eine Patrullie. Nahm sich was er wollte, bewaffnete sich.
Es kam die wechsel Patrullie auf ihn zu. Er nahm sich ein Pferd. Getrieben von dreien. Verwundet und dem Tod nahe, ritt er so schnell
er konnte. Sie folgten ihm. Bis zu Süderstade. Sie drehten ab. Er war jedoch schon bewusstlos.
Im Silberwald fand er sich wieder, irgendwo dort lag er blutend und halb tot. Sein Bein schmerzte. Das Pferd war augenscheinlich
weg. Er kroch an einen Baum. Dachte sich nur "welch ein jämmerliches Ende".
Tareck Eddas, 31 Jahre jung, fand dort seinen lächerlichen Tod. An einem Baum im Silberwald.

Nach seinem "Ableben"
Er wachte auf. Er sah sich ein wenig um und fand diese unbekannte Gestalt vor sich. Er verstand nicht recht was passiert war.
Er musterte sich und War überrascht. Sein Zustand, hatte sich verändert. Er war weder lebend noch tot. Er war nun ein Untoter.
Er sah eine Gestalt vor sich nachdem er in den Himmel starrte. Sie bat ihn mitzukommen. Ein Verlassener.
Ihm wurde alles erklärt was passiert sei mit ihm. Wo er war, was er war und welche Möglichkeit er habe.
Er nahm die bessere möglichkeit. Er diente nun Sylvannas. Er wurde bemessen, geprüft und darauf bewaffnet. Schnell
bemerkte er seine verbesserten Reaktionen wie auch die gestiegene Kraft. Er dankte Sylvannas innerlich. Und kämpfte
an der Gilneas-Front. Durch seine Kampfkünste wurde er von den einfach Soldaten zu den Schattenpirschern überstellt.
Dort feilte er an seinen künsten und an etweigen Hilfsmitteln wie Sprengladungen und Giften.
Gilneas war nun eingekesselt. Sein Trupp wurde abberufen geriet aber durch eine Gruppe von Elite Soldaten Gilneas die
dort wie ein Wunder auftauchten beinah vernichtet. Zwei von ihnen überlebten den Hinterhalt. Er und ein Kamerad.
Ein Neuling auch nicht weiter erwähnenswert. Nun kam ein Brief von Exekutor Zygand.



IC-Bewerbung:
Er nahm den Brief entgegen, emotionslos wie eh und je bei solchen Briefen. Was kommt jetzt war der erste Gedanke der ihm
durch den Kopf kam. Er öffnete ihn.
"Schattenpirscher Tareck Eddas,
Hiermit seid ihr direkt überstellt an das Regiment Seuchenfaust. Meldet euch dort umgehend. Dort habt ihr jeden
Befehl zu befolgen. Ohne wenn und aber. Ihr wisst wie das gemeint ist. Ihr neigt ja zu negativem Verhalten.
Wie dem auch sei. Es ist eine Chance für euch Sylvannas wieder zu dienen und villeicht auch noch nutzvoll zu sein.
Vergeit das nicht.
Ehre Sylvannas und all den Verlassenen,
achtungsvoll Exekutor Zygand."

"Ein neuer Trupp. Und was zur Hölle kann ich dafür wenn ein Offizier meint mich in den Tod schicken zu wollen. Verminderte
Kampfkraft tut keinem Trupp gut", murmelt erleise," Hrm. Mal schaun was draus wird."

Erwartungshaltung:
Den Punkt halte ich mal kurz. Schlichtweg gutes und spaßbringedes Verlassenen-Rp.*grins*
Nach oben Nach unten
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)   Mi Jan 16, 2013 12:12 pm

Mahlzeit und danke für deine Bewerbung.

Deine Geschichte ist in sich schlüssig und ganz annehmbar. Jedoch solltest du in Zukunft versuchen, die Sätze mehr auszubauen, weil so kurze Sätze unangenehm zu lesen sind. Zumindest empfinde ich so. "Schattenpirscher" haben wir nicht und mir ist das auch auf die schnelle kein Begriff... du meinst wohl eher Todespirscher? Denn damit können wir dir sicher entgegenkommen.

Ansonsten habe ich nichts mehranzumerken außer, melde dich einfach Ingame bei uns, wenn dein Account raktiviert ist.

LG, Garam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)   Mi Jan 16, 2013 12:57 pm

Nunja, bei den Verlassenen gibt es zwei Arten von Pischern. Die Schattenpirscher und die Todesprischer. Die Todespirscher dienten damals dem Dämonenfürsten. Hingegen die Schattenpirscher immer schon unter Sylvannas gedient haben und ihr treu ergeben sind. Soweit ich weiß.*grins*
Wir sehen uns dann Ingame.*grins*
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung - Tareck Eddas (Schattenpirscher)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: