Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Das Heer und Du - Gilden-Offiziers-Guide

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peutres
Gildenleitung


Anzahl der Beiträge : 444
Anmeldedatum : 12.02.12

BeitragThema: Das Heer und Du - Gilden-Offiziers-Guide   Do Dez 06, 2012 9:52 pm

Liebe Offis unserer Seuchenfaust,

als Garam und ich über die Gilde und ihren Verlauf sprachen, kamen wir auf die Thematik "Pflichten unserer Offiziere".
Dabei stellten wir fest, dass ihr, liebe Offis, noch garkeinen genauen Plan von eurem Rang in der Gilde habt. Da ich seit Gildengründung in der Faust bin und auch schon viele
Pläne für die Seuchenfaust geschmiedet habe, sowie auch meinen damaligen Zweig lebendig gehalten habe, möchte ich euch nun nocheinmal diese Thematik näher bringen.
Wer Offizier bei uns wird, hat sich durch Treue und viel Einsatz bereits bewiesen, ist deswegen aber noch kein bevorteiligter Machthaber in der Gilde. Im Gegenteil:
Ein Offizier in einer bewährten Rollenspiel-Gilde zu sein, heißt viel Verantwortung zu tragen und auch ebenso viel mehr Einsatz an der Sache zu zeigen, als zuvor.
Wer Offi ist, muss auch eine leitende Rolle spielen. Wir in der Seuchenfaust, haben ein bezirksweites Einflussgebiet für jeden Offi eingerichtet. Der Offi der Apotheker ist Lehrmeister und
ebenso Leiter aller Arbeiten die im Apothekerzweig getätigt werden. Der Offi der Todeswachen ist in diesem Sinne die militärische Vormacht. Er weist ein, verteilt Posten und hat ebenso das Strafmaß
von Befehlsverweigerern festzulegen, die in seinem Bezirk sind. Der Späher/Pirscher-Offi leitet verdeckte Arbeiten im Feindesland. Er bereitet seine Kämpfer vor und überwacht die Missionen der Späher/Pirscher.

Ich denke, bis hierhin können alle folgen und zu sich sagen: "Ja, so sehe ichs auch und so wirds gemacht."
Jetzt kommen aber die Aspekte für jeden hinzu, die vielleicht nicht jeder wahrnimmt:

Als Offizier muss man sich auch OOC um seinen Zweig kümmern. Man muss den Membern angenehme Hilfestellungen und ebenso Unterhaltungen bieten. Wer Offi ist, muss Herr seines Zweiges sein.
Es genügt bei weitem nicht, in 2 kurzen Stunden des Abends on zu kommen um sein Ding durchzuziehen. (Das war auf niemanden bezogen und galt als Beispiel) Offiziere haben viel OOC-Kram zu regeln,
ehe sie IC ihren Einfluss darstellen können. Ich nenne euch jetzt mal mögliche Beispiele, die Offiziere ausmachen:
Ein guter Offi muss...
- OOC-Hilfestellungen ins Forum bringen
- seinen Untergeordneten Aufgaben bereitstellen
- so oft es möglich ist ansprechbar sein für eventuelle Fragem
- die Ordnung und Disziplin seiner Untergeordneten gewähren
- die Untergeordneten IC auf mögliche Fälle einarbeiten. (Pre-RP für PvP-Plots zum Beispiel)
etc.

Und noch einige andere Sachen. Es ist wirklich wichtig, dass man viel Arbeit in die Gilde steckt. Gerade als Offi. Nur so können wir weiter so gutes RP haben wie jetzt. Erinnert euch an
all die Events und Plots die z.B. Garam und Ich geplant haben.. sowas ist überlebenswichtig! Als Gegenbeispiel verweise ich mal auf unseren Klerikalen Zweig, den es mal gab. Da war der Offi,
dessen Charnamen ich hier jetzt nicht nennen werde, zu inaktiv, zu passiv und zu unkreativ. Folge ist halt, dass dadurch der ganze Zweig abstirbt. Daher die Verweisung auf ein bisschen Fürsorge für den jeweiligen Zweig.

Sollten spezifische Fragen bestehen, kann man mich gerne anschreiben. Nein.. anders formuliert: Ich würde euch bitten, sich der sache bewusst zu werden und mich sodann anzuschreiben, damit wir genaueres für euren Zweig
in Planung und Ausführungen bringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Das Heer und Du - Gilden-Offiziers-Guide
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» PokéMonAmi Guide
» Cafe Guide
» Fantasy Life Guide
» Was ist ein Guide ? Regeln und Tipps
» Tier V - Churchill I [Guide]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Rollenspiel-Bereich :: Wissenskammer-
Gehe zu: