Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Bewerbung Sondarin

Nach unten 
AutorNachricht
Aranador
Gast



BeitragThema: Bewerbung Sondarin   So Sep 23, 2012 3:50 pm

Über mich
Ich bin der Jens, bin 16 Jahre alt und spiele schon etwas länger World of Warcraft.
Das spiel bringt mir schon länger sehr viel Spaß, und mit der Zeit habe ich angefangen mich mehr und mehr mit der Lore und so dann auch dem Rollenspiel zu beschäftigen.
Über lange Zeit habe ich nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, mit dem RP anzufangen.
Meine Schulkollegen die ebenfalls WoW spielen belächeln es zwar eher, aber ich bin der Meinung, dass Rp eine der tollsten Sachen in ganz WoW ist.
Also bin ich ins RPForum gegangen und bin dort auf euren Thread gestoßen. Die Idee hinter der Gilde hat mich sofort angesprochen, besonders die immer dort zu sein wo Not am Mann ist.



Euer Charakter
Name: Sondarin


Aussehen:
Sondarin trägt einen Irokesenhaarschnitt, der ihr schon zu Lebzeiten auszeichnete. Auf dieses Merkmal verzichtet er auch im Tode ungern, es sei den es ist für seine Mission von Nutzen sie nicht zu tragen.

Charakter:
Da er noch jung ist ist er in der Schlacht manchmal noch ängstlich, jedoch auch leicht übermütig.
Er steht hinter seinen Vorgesetzten, äußert jedoch auch seine Meinung, zum Beispiel wenn ein Plan die reinste Selbstmordmission wird.

Hintergrundgeschichte:
Vor seinem Tode war Sondarin ein Junge von 15 Sommern.
Seit seinem 3. Lebensjahr, als bei einem Angriff der Defias seine Eltern starben, war er beim Si:7 und wurde dort ausgebildet. Trotz seines geringen Alter von 15 Sommern war er ausgewählt worden, einen Treck an die Front zu geleiten, doch der Treck wurde von einigen Verlassenen überfallen.
Bei seiner Wiederauferstehung entdeckte man sein Talent und seine Übung im Umgang mit Dolchen und Giften und nahm ihn als Schurken der Verlassenen auf.



IC-Bewerbung (optional):
"Geduld und Disziplin, Junge!" hallte es hinter ihm.
"Was ist, General?" Fragte er verärgert zurück.
"Du hast nie ein richtiges Schlachtfeld gesehen, oder? Es gibt... viele Tote, viel Blut..." *Der General leckt sich genüsslich die Lippen"
"Ich wurde bestens ausgebildet und..."
"...hast trotzdem KEINE Ahnung wie es ist. hast du schon einmal getötet?"
"Ich stehe nicht umsonst in diesen Reihen, General, ja ich habe getötet."
"Dort sind sie. Es geht bald los."

*Eine Armee von mehreren Dutzend Menschen nähert sich. Alle tragen sie das Wappen Sturmwinds auf der Brust.*

"Für die Allianz und für das Licht!" ruft der Anführer der Truppen, ein Mensch in strahlender Rüstung mit einem goldenen Hammer in der Hand

"Geht, Sondarin, schnell. Stoßt zu eurem Trupp!" Sagt der General. Auf diesen Befehl hin, verschmilzt Sondarin wie schon hunderte Male zuvor mit den Schatten und macht sich auf den Weg.

Die Schlacht ist Blutig und die Verlassenen werden immer weiter zurückgedrängt.
Als sie am Rand der Niederlage stehen schlägt das Schattenkommando zu.
Was sie nicht wissen: Der Gegner hat mit ihnen gerechnet.

Sondarin rammt aus den Schatten heraus gerade seinen reich verzierten Dolch in den Rücken eines Priesters, als sein Nebenmann plötzlich von einer Kugel des Lichts getroffen wird und zerfällt.
Er schafft es noch 2 weitere Menschen zu töten, doch dann wird der nur 16 Sommer alte Junge überwältigt und fällt in Ohnmacht.

________________________

"Wach auf, Abschaum! Wach auf, verschwende unsere zeit nicht!"
".. was, wo?! Allinazabschaum!" *Sondarin speit dem Soldaten der ihn befragt ins Gesicht"
"Bah! Wir hätten ihn töten sollen!"
"Nein, hätten wir nicht." Beschwichtigt ein Robenträger den Soldaten.
"Er wird uns die Informationen geben die wir wollen, wenn wir ihn ut behandeln. Das Licht kann alle erlösen."

Gegen Nacht sperrt man Sonarin in eine Zelle mit einem Bett.
Er trägt keine Fesseln, doch die Zelle wird gut bewacht.
Zwei gepanzerte Soldaten stehen davor.
Auf einmal geht die Tür auf:
"Hier hast du was zu Essen, Abschaum, sei froh, dass..."

Doch Sondarin treibt schnell und mit einer Leichtigkeit die seinen verwundeten Körper Lügen straft einen abgebrochenen Bettpfeiler zwischen die Rippen des Mannes.
Von den schreien alarmiert stürzen die beiden anderen Wachen herein, doch es gibt nichts zu sehenm außer dem Leichnam ihres Kollegen.

Was keinem von ihnen auffällt: Sein Schwert und sein Messer sind fort.

Doch sie erhalten auch keine Gelegenheit mehr dazu, denn plötzlich taucht aus den Schatten ein Verlassener auf und tötet jeden von ihnen mit einem geschickten, schnellen Stoß.

Sondarin eilt nach Unterstadt um der dunklen Fürstin die Information über den Übergriff der Allianz zu bringen.
Doch ein Zettel an dem schwarzen Brett von Unterstadt macht ihn neugierig: "Die Seuchenfaust sucht zur Verstärkung ihrer Truppen noch treue Verlassene. Meldet euch, Soldat!"

Er überbringt die Nachricht und meldet sich sofort bei der auf dem Zettel stehenden Adresse...

Erwartungshaltung:
Ich erwarte schönes Zusammensein und Rollenspiel wie ihr es in eurer Forenvorstellung beschrieben habt - Militärisch geordnet und immer da wo es für die Verlassenen am nützlichsten ist.


Ruhm der dunklen Fürstin

Jens aka Sondarin
Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Sondarin
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: