Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dewrill



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.11.15

BeitragThema: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   So Nov 15, 2015 10:50 pm

Über mich:
Aloha!
Name ist Graf Falk Martin Schelm von Falkenstedt, Knackige 26 Jahre jung und werde langsam Kahl.
Ehemaliger Marinesoldat, in kürze bei der 1&1 Kundenrückgewinnung und ab Mitte 2016 wieder Soldat (buja)
RP mache ich ziemlich genau seit release von WoW, seinerzeit auf "Das Syndikat" angefangen und mit dem großen Umzug auf "Die Aldor" gewechselt.
Mein Charakter ist mein Erster Rollenspielchar, eine Figur mit viel viel geschichte, genau genommen soviel das ich die hälfte wieder vergessen habe, aber das ist nach fast einer Dekade auch zu erwarten.
Bin ein Foren und TS Aktiver Rollenspieler, mit einigen Restverpflichtungen meiner Allianzgilde gegenüber (Orden der Läuterung)
Wohnhaft in Berlin seit kurzem (Die Asen sein gepriesen da sich weidlich aus diesem Fürchterlichen Dorf "Ulm" weg bin)
Weiter würde mir spontan nicht all zu viel zu meiner Person einfallen.


Euer Charakter
Name: Iugulo "Der Segner" Dewrill
Näheres im Aldorwiki unter "Iugulo DewrilL" zu finden.
(Wikieintragungen nicht up-to-date. Charakter unterläuft seit Jahren immer wieder Anpassungen um Lore-konformer zu werden.)

Aussehen:
Eiserner Kiefer, Metallene Struktur in der Linken Augenhöhle(Fassung für etwas)


Charakter:
Iugulo ist ein Zielorientierter mensch, seine Methoden sind "effizient". Er neigt dazu Regeln, Vorschriften, Gesetze, Moralische Ansichten, Soziale gefüge und andere werte zu biegen ode rau brechen um die aufgetragene Aufgabe zu erledigen. Zeitgleich ist er allerdings auch ein Ungeheuer Disziplinierter Mann der sich mit Freuden in Hierarchien einordnet. Seine Unorthodoxen Methoden bezeichnet er gerne als "Notwendiges Übel".
Für gewöhnlich wird er als Fanatisch bezeichnet, allerdings trifft das auf seine Kalte gefühllose berechnende art nicht ganz zu.
Iugulo ist dieser Nervtötende Kerl der prinzipiell eine andere Meinung als der rest der Gruppe hat. seine Einstellung "Wenn alle Ja sagen muss ich nein sagen" sorgt dafür das er auch auf die unerwarteten Szenario Azeroths vorbereitet ist.  
Iugulo ist ein Problemlöser für Probleme die niemand realisiert. Hinter den Vorhängen des Theaters kümmert er sich um Unliebsame Störungen, gewährleistet reibungslose Abläufe und Bereitet Maßnahmen gegen das Worst-Case Szenario vor.

Hintergrundgeschichte:
Iugulos geschichte begann in Brill, vor dem Fall des Königreichs verbrachte er als Tischlerssohn alsbald seine zeit als Schwertschlepper(Knappe) unter einem paladin der Silberhand. Nachdem der Lichkönig seinen Kreuzzug begann führte ihn sein Dienst zu verschiedenen Gefechten und letztendlich auf die See Richtung Northrend. Allerdings geriet das Nachzüglerschiff auf dem er sich mit vielen weiteren unerfahrenen Soldaten befand unter Angriff Orkischer Freischärler und Iugulo fand sich alsbald in ketten unter Tanaris' Mittagssonne wieder.
Er verkaufte sich danke seiner guten Einsicht in die Riegen der Paladine als solcher und pflanzte seiner neuen Besitzerin, einer Sklaventreiberin Menschlicher Natur Fons en Südlichen Inseln, ein, dass Das Wirken von Licht vererblich sei.
Er selber sei kein guter Kämpfer doch könne sie ein Kind welches in der lage sei Licht zu wirken zum Grubenkämpfer aufzüchten.
Der Handel bestand nunmehr aus seiner Freilassung im Austausch gegen ein Kind aus seinen Lenden. Mittels dieser Lüge fand sich Iugulo nunmehr nach einigen Wochen als Mietklinge auf einem Kahn in Richtung Booty Bay und nach vielen weiteren Wochen im Rotkammgebirge Sturmwinds wieder.

Dort geriet er an einen legionstreuen Hexerkult namens "Flammendes Auge"  die Hexen Nadila, Kandira und Merdina forschen daran Dämonische Entitäten permanent in die Materielle Welt zu geleiten indem sie Menschliche Körper mit ihnen Infizieren.
Besessenheit folgte den nächsten Jahren in denen er zu spät verstand was mit ihm passierte.
Er verbrachte nunmehr die Jahre als Marionette des Hexenkultes welcher durch den Scharlachroten Orden (eine Splittergruppe des Scharlachroten Kreuzzuges) zerschlagen wurde.
Mit seinen Meisterinnen Geschlagen und seinem Namen voller Schande machte sich Iugulo auf ind en Norden, wo er sich ind en dienst der Argentumdämmerung stellte.
Seine art von Buße.
Er meldete sich für jeden Vorstoß, er verbrachte jede freie minute an den Brennpunkten der Estländer und schuftete sich so mit wachsendem Hass gegen die Geißel und ihre Mittelsmänner bis in das Amt des Kommandanten hoch.
Zur Öffnung des Dunklen Portals in die Scherwenzelt fand er sich nunmehr am Kopf einer Großen Truppe Soldaten geformt aus Scharlachrotem Orden, einer Argentumdämmerungs Abteilung sowie weiterer Vereinigungen Sturmwinds wieder.
Er verbrachte seinen Dienst am Portal damit ein System zur Prävention von Zersetzung im inneren zu erklügeln.
Dabei verfielt er in erschreckender Geschwindigkeit der Paranoia.
Dienstunfähig geschrieben war Iugulo gezwungen sich nach einer anderen Beschäftigung umzusehen. inS Sturmwind sah er den Feind an jeder Häuserecke.
Allerdings fand er ordt auch Gault Lendson, Tornda Meneleid und die Familie Durian welche zusammen den Führungsstab des "Ordens der Läuterung" ausmachte, einem Lichttreuen Frommen ordne aus Priestern und Paladinen.
In ihrem Dienst schaffte Iugulo eine Sonderabteilung des Ordens, Gründete den Zweig der hexenjäher Modernisierte den ordne von grudnauf und öffnete ihnen so die Tür für alle arten von Kriegsführung statt einer rein Paladinischen.
Der Reformierte Orden der Läuterung Wuchs über die letzten Jahre in enormen tempo von einer geduldeten Söldnervereinigung die wichs lebst als Orden betitelt zu einer Sonderabteilung im Dienste der Armee von Sturmwind.
Infiltrations und zersetzungsprävention, Observation, Informationshandel, Verfolgung und Hinrichtung von Sorgen, Hexern, Kulten, Untaten und allem wider dem Licht in und um Sturmwind waren und sind bis heute die folge.
Iugulo schaffte ohne große Schwierigkeiten den weg in die obersten Ränge dieses von ihm reformierten Ordens und wurde nach seinem Tot Heilig gesprochen.
Seine Waffen gelten als Relikte des Ordens und sein Schwert das soviel Hexer Ketzer kultisten und Wildworgen fällte wird seither von Großhexenjäger zu großhexenjäger als Zeichen der Autorität weitergereicht.
Gestorben ist Iugulo im Schlingendorntal, als die Hexe Kandira welche widererwarten nicht verstorben war sondern ihen weg in die Nekromantie fand, ihm als Racheakt auflauerte.
Geködert mit hinweisen über sein Kind aus tanaris lief er in ihre falle und fiel den Speeren wiedererweckter Naga zum Opfer.
Doch der von ihm gegründete Pfad der hexenjäher war ein Zweig voller Spione, so war wuchs eine Wanderung in das Schlingendorntal unter permanenter Beobachtung durch die Netzwerke des Ordens, sein Leichnam geborgen wurde zurück in die Heimat verfrachtet, ins einen Geburtsort Brill.
Zumindest war das was ausgehandelt wurde mit seinen alten Kameraden aus der Dämmerung.



Beweggrund für Iugulo sich der Seuchenfaust anzuschließen wird klar die Erweiterung seiner Optionen sein.
Der Pfad des Modernen Hexenjägers, welcher von Iugulo begründet wurde, konzentrierte sich vokalem darauf Menschen eine zweite Chance zu geben.  Menschen die mit dem Worgenfluch gegen ihrne willen infiziert wurden und auf Rachesühnend, Menschen die durch Hexer schaden erlitten, Deserteure die Buße ruhen möchten, Verräter, diene und straßenlinder die eine Aussicht auf ein besseres leben haben wollen, all solche Individuen fanden im Modernen Pfad ihren platz.
Allerdings können die Männer des Ordens der Läuterung schwerlich Hexer und Sorgen unter Schutz der Allianz ode rim Dienste des Militärs hinrichten.
Iugulo denkt das ihm sein neugewonnenes Häretisches Leben bei den Verlassenen eine option bietet, diese durch befehle er Krone geschützten Ketzer auszumerzen.
Worgenfamilien wie die der Graumähnen, Hexer im dienst des Sturmwinde Militärs, und vielleicht sogar Verräter mit diplomatische Immunität wie dem adel Sturmwinds wählt er als ziel.
Allerdings muss er sich in dieser neuen Welt einfinden, neue Verbindungen knüpfen, ein Netzwerk aufbauen und an stärke gewinnen.
Das kämpfen neu erlernen, Ausrüstung auffinden und ein neues system erarbeiten aus dem hohen Norden in das Herz Sturmwinds zu stechen.

Ob er sich dabei bekehren läßt von seinen landsmännern in ihrem neuen leben ist dabei nicht ausgeschlossen, hängt Aber ganz von den Ereignissen ab.

Klar ist nur: Iugulo Hasst jeden Worten mit einer fanatischen Inbrunst und wird jeden hexer, schattenpriester und Untaten der auf seiner Seite steht in diesem Kampf solange ein Existenzrecht zusprechen, solange sie die selben ziele verfolgen.
Der feind meines Feindes ist mein Freund.


IC-Bewerbung (optional):
IC wird sich der Charakter Persönlich bewerben sobald alle fürs und wieder sowie das "wie und wo" zeitlinke u.Ä. abgesprochen sind.
Ich habe meinen Zeitpunkt des Todes sowie den Transport möglichst vage gehalten damit ich mich optimal in eure Zeitlinie einfügen kann.

Erwartungshaltung:
Was mit Iugulo passiert ist mir zwar nicht "gleich" aber ich lasse mich gerne auf wellen tragen.
Ich strebe keinen Kurs an, ich Arbeit emit dem was um mich passiert.
Vor allem möchte ich mir das Rollenspiel auf Seiten der Horde ansehen, da die Menschliche Seite von "die Aldor" ja alles andere als.. "freundlich" ist und das Rollenspiel absurde Auswirkungen auf das Reallive hat.
Hoffen tuhe ich das ich mich auf Hordenseite vokalem auf Seiten der verlassenen wohler fühlen werde als auf Seiten der Allianz um einen permanenten Wechsel in Erwägung zu ziehen.
Zeitgleich möchte ich mein Wissen über die WoW Lore aufs eiternd er Horde erweitern. zwar kann ich mich langsam Fachmann für Sturmwind bezeichnen aber fehlt mir doch gänzlich das wissen über irgendwas auf Seiten der Horde.
Mein letzter "run" durch die geshcichte der horde ist bald eine Dekade her (weshalb ich auch gemütlich im Alleingang die questgebiete verschlinge statt mich durch Instanzen schnell zu leveln)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Mo Nov 16, 2015 4:52 pm

Hallo und danke für deine Bewerbung.

Ich bitte um etwas Geduld, bis wir diese vollends bearbeiten können, du wirst dennoch in den nächsten Tagen Rückmeldung bekommen.

lg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Di Nov 17, 2015 8:24 pm

So nochmals Hallo, jetzt bekommst du mal meine Antwort/Fazit zu deiner Bewerbung.

Ich habe mir jene jetzt einige male durchgelesen, weil ich es schlichtweg schwierig fand den Inahlt genau zu erfassen. Auch die Rechtschreibfehler machen es schwierig den gesamten Text flüssig zu lesen.

Und da komme ich zum ersten Kritikpunkt:

Der ein oder andere hat mal eine Rechtschreibschwäche, dass ist ja alles kein Problem, aber zumindest könnte man den Text einmal in "Word" rüberauschen lassen. So wirkt das auf den ersten Blick einfach hingeworfen, was es aber nicht sein soll.

Kommen wir nun zu dem genauen Hintergrund:

Ich habe schon gehört, dass dein Char schon einiges erlebt hat. Doch was ich da lese finde ich fragwürdig. Ich finde es aus diesem Sinne fragwürdig, wie so ein Charakter mit diesem Hintergrund in diese Gilde passen soll. Auch das mit dem "Heilig" sprechen habe ich in dieser Form zum ersten mal gelesen und ja, dass gefällt mir persönlich nicht sonderlich. Und das zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen IC-Part. In einer anderen Gilde kann das alles passen vom Hintergrund her, bei uns jedoch nicht.

Auch habe ich nicht herausgelesen, was du denn genau verkörpern willst? Ein solcher Charakter muss wohl sehr mächtig sein, welche Rolle also innerhalb der Verlassenen?

Ich schreibe das alles nicht böse gemeint, aber diese Bewerbung, mit diesem Hintergrund, passt nicht zu uns. Wir haben alle verschiedene Charakterkonzepte, keine Frage. Doch sticht deines zu extrem heraus, als das dieser Charakter in die Einheit als auch Gilde integriert werden könnte.

Ich lehne die Bewerbung daher ab, doch solltest du Interesse am Verlassenen RP haben, als auch an der Gilde, solltest du das ganze noch einmal vollständig überdenken. Versuche einen anderen Hintergrund, einen simpleren. Das würde deinen Spielspaß mMn. auch steigern und alles wäre sinniger.

Wenn du noch Fragen hast stehe ich dafür weiter zur Verfügung, Ingame als auch im Forum.

lg,

Garam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Dewrill



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.11.15

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Mi Nov 18, 2015 2:32 pm

Aloha Nochmal,
Ich gehe formhalber gleich mal kurz auf die Knackpunkte meiner Bewerbung ein:

Zitat :
Ich habe schon gehört, dass dein Char schon einiges erlebt hat. Doch was ich da lese finde ich fragwürdig. Ich finde es aus diesem Sinne fragwürdig, wie so ein Charakter mit diesem Hintergrund in diese Gilde passen soll.
Iugulo Ist ein Zweckorientierter mann, die Verlassenen haben Interessen die sich mit seinen eigenen Überschneiden.
"Der Feind meines Feindes ist mein Freund" Prinzip.
Das Arbeiten mit Verlassenen ist für Iugulo nichts neues, hat er Früher unter Argentumbanner gedient.
Die Verlassenen sind ja im Prinzip lediglich reanimierte Lordaeroner, darunter sicherlich auch Soldaten, Scharlachrote, Paladine u.v.m. weshalb ich es nicht für ungewöhnlich halte einen "Hexenjäger" nach Wiederbelebung in das Militär zu setzen. Genau genommen denke ich , dass das ein sehr häufiger Fall sein wird wenn man den Fanatismus der Scharlachroten und den Einfluss auf die Lordaeronische Bevölkerung mit einbezieht.

Wir haben also einen Lordaeronischen "Fanatisten" der sich seit jeher mit allem und jedem zusammenschließt um seine Ziele zu erreichen, welcher nunmehr Wiederbelebt als Verlassener zurück in der Heimat steht und seine neuen Möglichkeiten auswiegt.
Option a) zurück nach Sturmwind, versuchen Kontakt u seinem nunmehr hauptsächlich Scharlachrot beeinflussten "Orden" aufnehmen und riskieren geläutert/verbrannt zu werben
Option b) Eine neue Operationszelle innerhalb der Horde aufbauen um die von Sturmwind geschützten "Ketzer" zur Strecke zu bringen.
Option c) sich selber anzünden weil wegen Fanatismus.

zu option a) Iugulo war seit jeher derjenige der sich für Worten, Schattenpriester und anderes innerhalb des Ordens ausgesprochen hat, seine Schüler(welche vermutliche ein Amt eingenommen haben) werden diese tradition sicherlich fortführen, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit heile in den Orden aufgenommen zu werden eher gering und schränkt ihn in seinen Möglichkeiten eher ein als das es produktiv wäre.

Zu Option c) Iugulo hat eine neue Chance bekommen seine Arbeit fortzusetzen, genau genommen jetzt sogar mit weitaus mehr Freiheiten.
Selbst innerhalb des Ordens wurden seine Methoden und Vorstellungen verteufelt. Der Moderne HExnejäger wird von allen anderen Zweigen des Ordens Überwacht da seine Mitglieder zur Extremen Mitteln neigen. Da kommt es auch vor das Waffen anderer Fraktionen wie der Geißel, der Verlassenen, Worgen oder anderem zum Einsatz kommen.
I

zu option B) Nun da er sämtliche Freiheiten hat so grausam (und in seinen Augen effizient) mit seinen Feinden umzugehen wie er für angebracht hält, wäre es nur in seinem Interesse als Umtoter fortzusetzen was er angefangen hat.
Die Prioritätenliste für Iugulo war dabei immer gleich (Beispiel Worgen)
a) Wildworgen, sofort hinzurichten, kein gesetzlicher Schutz)
b) Worgen die ihre gestalt als Segen betrachten (zum Angriff verführen, dann als Landesverräter hinrichten)
c) Worgen die ihre Gestalt verstecken (aufdecken und in Gruppe b oder d eingliedern)
d) Worgen die ihre gestalt verachten (rekrutieren um ihre Fähigkeiten als Waffe zu nutzen. nachdem alle vorherigen Gruppen ausgerottet sind - Exekutieren)
e) Worgen im Dienste Sturmwinds/der Allianz (Exekutieren sofern sich eine option ergibt, andernfalls verfahren wie mit Kategorie D)

Das selbe fällt also nun auch auf die Verlassenen.
a) geistlose Untote - Hinrichten
b) Untote die gegen seine ziele arbeiten - Hinrichten
c) Untote die unentschlossen sind (in Gruppe b oder D einordnen)
d) Untote die seine Ziele teilen (Verbünden bis alle vorherigen Gruppen ausgerottet sind dann- Hinrichten)

Die Verlassenen der Seuchenfaust sind teil des Militärs Sylvanias'. welche im krieg mit Gilneas steht. heißt, indem er sich mit der Seuchenfaust verbündet kann er Kategorie e Worgen jagen und hinrichten.
Das ist ein gewaltiger Fortschritt in seinem "Kampf Gegend as böse"
Solange die Verlassenen und er also die gleichen feinde haben, wird er sie also nur all zu gern als verbündete sehen.
Hoc gehört natürliche e Gedanke dazu: diese krampf wird niemals enden, es wird immer worden geben und hexer in Sturmwind, es wird also niemals zum verrat an den verlassenen kommen.

innerhalb der Verlassenen hat er sozusagen "verbündete im Geiste" gefunden. Apotheker forschen an Seuchen, Versklavung des Geistes durch Schattenpriester, Grausame Folterung und Hinrichtung von gefangenen. die Verlassenen sind ein ungeheuer Zielorientiertes "volk" wenngleich sie wider dem Licht sind, sind sie doch wie er wichs lebst auch sieht, ein Werkzeug.
Iugulo sieht seine Wiedererweckung als Werkzeug an, genau wie den rest der Verlassenen. Sicht lebst also zu verbrennen wie es jeder echte fanatist vermutlich machen würde, wäre im Prinzip wider seinen zielen.



Zitat :
Auch das mit dem "Heilig" sprechen habe ich in dieser Form zum ersten mal gelesen und ja, dass gefällt mir persönlich nicht sonderlich.

"Heilig gesprochen" ist dabei so eine Sache.
Der Orden der Läuterung mag im Ursprung eine Ordensgleiche Struktur gehabt haben, ist aber weder Fond e Kathedrale von Sturmwind als Orden legitimiert noch heute als solcher zu betrachten.
die "heilig" Sprechung ist eine reine Förmlichkeit, ähnlich einer Auszeichnung post mortem.
Das "heilig" bezieht sich dabei lediglich auf den Ursprung des Ordens, es ist sozusagen die höchste Anerkennung innerhalb eines Ordens. nichts weiter als eine Auszeichnung, weder Magie noch Gebete eingebunden. Man könnte sagen er hat das Bundesverdienstkreuz des Ordens der Läuterung erhalten.
Iugulo ist Gläubig, aber nicht Fromm, er wirkt und wirkte niemals Licht, er verweigerte seit jeher das Licht auf ihn gewirkt wurde (zur Heilung o.Ä.) er ist religiös aber auf den fortschritt durch Technologie fokussiert.


Zitat :
Und das zieht sich wie ein roter Faden durch den ganzen IC-Part. In einer anderen Gilde kann das alles passen vom Hintergrund her, bei uns jedoch nicht.
Was ich hier so geschrieben habe sind Bruchstücke der Story von Iugulo, ein so alter Charakter ist generell inkompatibel, weshalb ich IC selten etwas erzähle.
all diese Informationen sind rein OOC mitgeteilt worden.
Für gewöhnlich halte ich IC den balls ehr sehr flach, verkaufe mich klein und bleibe möglichst lange klein und unauffällig.
Mit de rZeit ergibt sich dann was möglich ist und was nicht, so wird er beispielsweise sicherlich fallen lassen, dass er in der Argentumdämmerung gedient hat, nicht jedoch in welche Position noch ins welchen Gefechten.
das Gilt für alle Ereignisse seiner Vergangenheit.
Viele bilden haben beispielsweise auch verschiedene Auffassungen von "lore" der aktuellen zeitlinke und Ereignissen aus Buch und spiel.
Da bei mir in erster Linie der Spaß am Rollenspiel steht und das Vergnügen miteinander bin ich dabei so flexibel das ich mich in jedes Konzept Einarbeiten kann.
Wie mir bereits gesagt wurde muss ich mich auch damit arrangieren das mein todeszeitpunkt eventuell abgeändert wird damit es in das Zeitfenster der Reanimationen durch die Verlassenen reinpasst. das ist kein problem für mich, aber da wir das vorher noch nicht explizit besprochen haben konnte ich das, wie auch alles andere was der Seuchenfaust/dir zuwider ist nicht anpassen.

Was ich hier geschrieben habe ist sozusagen die Kurzfassung der Rohfassung des Klumpens Lehm aus dem ihr euch einen Charakter formen könnt der in eure Reihen passt.
Wenn gewisse Aspekte beispielsweise nicht zu vertreten sind (Dark portal zb. oder die gesamte Ordensgeschichte) werden die IC nicht erwähnt oder so fadenscheinig gehalten das es niemanden beeinflusst.
Bei einem so alten viel gereisten Charakter heißt es nunmal immer OOC Vorarbeit leisten Smile aber ich bin was das anpassen meines chars angeht absolut flexibel.
Schließlich habe ich nicht vor ihn irgendwann wieder menschlich zu machen oder derlei Unfug.



Zitat :
Auch habe ich nicht herausgelesen, was du denn genau verkörpern willst? Ein solcher Charakter muss wohl sehr mächtig sein, welche Rolle also innerhalb der Verlassenen?

Was ich verkörpern Möchte ist ziemlich offen, jeh nach bedarf.
Iugulo ist begeisterter Ingenieur gewesen, insbesondere was Waffentechnik angeht.
Er hat als Soldat Gekämpft in der Dämmerung und könnte daher sicher auch ein Normal gerüsteter Liniensoldat sein.
Seine Arbeit als Hexenjäger passt am ehesten in das Feld der Späher.
Und seine Faszination für fortschritt macht ihn zu einem begeisterten Jungapotheker.

Aktuell ist der Charakter ein engine-Krieger. Und das ist auch er aktuell angestrebte Kurs von mir. Das liegt allerdings lediglich daran dass ich noch keinen Krieger aufgelevelt habe.
Sollte also eher bedarf an Spähern/Apothekern oder Priestern sein, läßt sich das dank Erbstücken und Instanzfinder ohne weiteres sofort ändern.
Ich bin an allen Pfaden Interresiert und habe Charaktere in vergleichbaren Feldern gespielt (Magier, Ingenieure, Soldaten, Heckenschützen, Späher u.v.m.)

Ich erlaube mir also die frage einfach umzudrehen: Welche Rolle SOLL ich erfüllen?


Zu dem teil mit dem "mächtig"
Nunja, er ist das erstmal umtot, nichtwahr? seine macht kam immer aus seinen Kontakten. sein Netzwerk aus Agenten und Mittelsmännern hat er aber auf dieser Seite nicht, ebenso wenig wie seine Ausrüstung, seine Waffen, seine Werkstatt oder die Ressourcen die er im ordne zur Verfügung hatte.
Er ist also nicht mehr als ein Durchschnittlicher Liniensoldat für den Anfang. Ein Liniensoldat der sich in einer völlig neuen unbekannten Welt befindet mit Regeln besetzen, Marotten und Gewohnheiten die ihm allesamt unbekannt sind.
Alles was er mal an "Macht" gehabt haben könnte ist folglich ... nichtig.







Soviel zum fragen beantworten *g*

Bezüglich der "Rechtschreibschwäche"
Ich sitze das erstmal in meinem Leben vor einem Mac, und dieses Teufelswerkzeug hat eingebaute Korrektur.
da wird aus Worten "Sorgen" und ganz andere Schosen.
Das ist mir allerdings erst beim Schreiben dieser Antwort aufgefallen, da ich vorher zur Korrektur lediglich auf Rote Linien geachtet habe um euch zumindest meine "Buchstabendreher" zu ersparen.
In den Nächsten 2-3 Wochen bin ich glücklicherweise mit meinem Umzug durch und dürfte meinen heimischen PC wieder parat haben. mit meiner eigenen Tastatur und ohne seltsame Mac-autokorrektur.
Natürlich will ich mir nicht heraus nehmen das sich nicht dennoch ein fürchterliches Satzbild einschleicht. ich hab die schlechte Angewohnheit mitten im Satz zu vergessen wie ich angefangen habe.
Aber daran werd eich gerne arbeiten. eine Word-Rechtschreibprüfung folgt dann wenn ich wieder einen Word-Rechner habe. mit diesem Mac-zeug kenn ich mich nämlich überhaupt nicht aus.





Zum Schlusswort bleibt dann noch:
Sollte der Charakter dennoch nicht Kompatibel mit der Gilde sein, werde ich mir in den nächsten Tagen vermutlich einfach einen Blanko Charakter aus dem Finger saugen und eine Neue Bewerbung verfassen. Böse bin ich deshalb niemandem. Konzepttreue und Vorsicht sind immer wichtiger als die "wünsche" eines neuen Bewerbers. So unterscheidet man Gute von Schlechten Gilden und ich möchte euch keine Unannehmlichkeiten bereiten die der Gilde und dem Konzept Schaden könnten.
Ich bin mir der Komplikationen die mein Char mit sich zieht vollends bewusst und kann versichern das meine sonstigen chars wesentlich "normaler" ausfallen. bei Iugulo sind es einfach 11 Jahre Rollenspiel das permanent und Imme röter angepasst werden musste um kompatibel zu sein. dabei entstehen verständlicherweise Probleme Smile

So far!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tan

avatar

Anzahl der Beiträge : 316
Anmeldedatum : 15.09.15

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Mi Nov 18, 2015 3:13 pm

Dewrill schrieb:
Ich sitze das erstmal in meinem Leben vor einem Mac, und dieses Teufelswerkzeug hat eingebaute Korrektur.
Ich kann und will inhaltlich gar nichts zu dem Thema sagen, aber an der Stelle muss ich "ehrenrettungshalber" einspringen. So gerne ich Macs mag und so sehr ich sie verteidige ... diese Rechtschreibkorrektur ist wirklich die Hölle. Ich habe erst kürzlich gefunden, wo man die abstellt (... frag' nicht nach wo, hab's schon wieder vergessen). Ich hab mich beim Lesen auch gequält, aber diese Art "Korrekturen" kenne ich leider zu gut. Wink
(Und überhaupt habe ich nur geschrieben, weil mich die Arbeit gerade so aufregt und ich so eine kleine Pause bekommen habe.)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lil
Forenadmin
avatar

Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 07.09.15
Alter : 27

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Mi Nov 18, 2015 3:23 pm

google hilft bei der abschaltung der autokorrektur auf jeden fall Wink

___________________________________________________________________________________________________________________________________
.Rules are Rules.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Do Nov 19, 2015 5:32 pm

So, meine Antwort hat wohl etwas länger gedauert, bitte um Nachsicht. Aber fangen wir mal an.

Dewrill schrieb:
Versklavung des Geistes durch Schattenpriester

Okay, dass muss ich hier mal eindeutig dementieren. Wenn du damit meinst das Verlassenen Priester, andere Verlassene im Geiste Versklaven, so ist das schlichtweg falsch. Der freie Wille ist nach wie vor das wichtigste Gut der Verlassenen, erst das unterscheidet sie von den anderen Untoten. Mag sein das manche das so ausführen, aber dann nicht innerhalb der Riege der Verlassenen.

Dewrill schrieb:
Was ich verkörpern Möchte ist ziemlich offen, jeh nach bedarf.

Ja gut, wir suchen selbst momentan noch Todeswachen nur um ein Beispiel zu nennen. Aber was mir halt nicht gefällt ist die Tatsache, dass du deinen Char so biegen willst, dass er für uns annehmbar wäre. Das finde ich persönlich wieder nicht gut und geht in eine völlig andere Richtung, wie das eigentlich gehen sollte.

Dewrill schrieb:
Ich sitze das erstmal in meinem Leben vor einem Mac, und dieses Teufelswerkzeug hat eingebaute Korrektur.

Okay, verstanden. Na wenn das so ist, nehme ich das geschriebene zurück. Wusste auch nicht, dass das so ein sonderbares Programm hat.

Dewrill schrieb:
Sollte der Charakter dennoch nicht Kompatibel mit der Gilde sein schrieb:

Ich finde der Char passt wirklich nicht zu uns. Auch das du Ihn extra deswegen anpassen würdest finde ich noch unschöner. Das soll alles Hand und Fuß haben. Du musst selbst von deinen Konzept überzeugt sein und Spaß daran haben. Natürlich ist es immer ein geben und nehmen von beiden Seiten.

Ich lehne nicht dich ab, sondern nur deinen Charakter. Es würde uns alle natürlich freuen, wenn du uns ein anderes Konzept präsentieren könntest. Ein einfacher Liniensoldat, wie du sagtest. Auch solche Chars können eine tolle Vergangenheit erlebt haben. Zudem können diese auch noch viel mehr erleben, ohne das man sich Kopfzerbechen über dessen Vergangenheit machen muss.

Das war es dann auch wieder von mir. Es würde mich freuen, wenn man sich dann wieder sieht. Ingame oder hier im Forum, ich bin immer für Fragen oder dergleichen zu haben.

lg,

Garam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Dewrill



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 12.11.15

BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   Do Nov 19, 2015 11:57 pm

Gewiss! ich werd mir was Hübsches aus der Nase ziehen und dann eine neue Bewerbung anfertigen im Verlauf des Wochenendes Smile

So far!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung Iugulo "Der Segner" Dewrill
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bewerbung bei Ten Idealis
» Bewerbung von Nevis [AUFGENOMMEN]
» Bewerbung von Mr-Colos [ABGELEHNT]
» Bewerbung von Tsa :D
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: