Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Sprich mit uns - Ein Briefkasten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Sprich mit uns - Ein Briefkasten   Di Jan 21, 2014 7:46 pm

Ihr habt ein Anliegen? Eine Frage oder sonstiges, was Ihr uns vortragen wollt? Ihr könnt diesen Thread dazu hernehmen, egal ob IC oder OOC.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Grigory

avatar

Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 31.03.15
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sprich mit uns - Ein Briefkasten   Mo Mai 04, 2015 5:42 pm

Im Postfach liegt eine abgestempelte Postkarte...



Begrüßt den Schatten Seuchis!

Einige Zeit ist vergangen seit meiner Abreise. Tage, Monate, Jahre? Ich weiß es nicht, hier im Apothekarium gibt es keine Uhr...Naja aber das Wetter hier ist... regnerisch, sonnig? Hrm, auch keine Fenster...Nun gut aber von meinen Fortschritten kann ich Euch berichten:
Ich habe mir schon einige Tricks und Kniffe aneignen können, wie die Transplantation innerer Organe oder diverse Fleischform-Techniken nach Arnauld (Einzelheiten möchte ich Euch jedoch ersparen. Auf so einer Postkarte ist nun nicht gerade viel Platz dafür!). Der pharmazeutische Teil soll demnächst noch folgen. Um voll ausgelastet zu sein, habe ich mittlerweile damit begonnen meine Arbeitskollegen zu analysieren:
Fangen wir mit Liam Rogeran , dem Klassenclown. Er leidet etwas an selbst Überschätzung, und tat auch viel daran dies zu präsentieren. Ich meine damit, er ist der Kandidat der noch bevor es zu Sache geht sich schon einen Finger abgeschnitten hat...bei der theoretischen Vorbereitung.
Als nächstes Knochen-Knut. Knut ist der Spaßvogel in der Gruppe. Er sagt nicht viel, eigentlich nichts, hat aber immer so ein breites Grinsen. Er braucht nur mit seinem Finger auf etwas zu zeigen und alle fangen an zu lachen oder rufen so etwas wie:" Yeah Man! Du bringst es auf den Punkt!" Ich bin mir eigentlich nie sicher was er meint, lache aber meist einfach mit (aus Solidarität oder so ähnlich).
Dann wäre da noch Melanie Brightwood alias "Muffin". Der Spitzname wurde von Liam eingeführt. Er fand sie sei wohl etwas pummelig weil man bei ihr nur 2 anstatt drei Bauchrippen sah (Hätte er das nicht gesagt, wäre es vermutlich niemanden aufgefallen ...). Er rief durch das ganze Labor :"Ey Muffin, du hast ja sogar mehr auf den Hüften als Knut!". Knut sagte wie immer nichts sondern zeigte nur mit seinem Finger auf seinen Hüftknochen. Alle lachten, wie üblich. Naja, aus Rache hat Melanie Liam dafür am nächsten Tag sediert und zwei Hasenohren von der letzten Karnickelobduktion angenäht. Die Arbeit an ihm war ihr dabei so gut gelungen, dass sogar unser Tutor Prof. Gsnape begeistert war und laut rief: " 5 Punkte fürs Hasenohr!". Er wollte ihr Werk unbedingt für den Rest der Fortbildung zur wissenschaftlichen Demonstration an Liam behalten. Um die Peinlichkeit etwas zu lindern läuft er seit dem mit einer Kapuze rum, muss sie aber jedem neu Eintreffenden zur Begutachtung des Kunstwerks, unverzüglich abnehmen.
Zu Letzt: Travor Donavan. Er begrüßt jeden immer mit einem herzlichen "Guten Morgen!" einem "Wie geht es dir? "oder "Hey, tolles Wetter heute oder? " Dank ihm habe ich es am ersten Tag noch rechtzeitig ins Labor geschafft. Ich hatte mich bei meiner Ankunft im Apothekarium total Verlaufen bis plötzlich ein ungewöhnlich fröhlicher Untoter an mir vorbei schlenderte und mich fragte: "Hey bist du auch zu apothekarischen Fortbildung hier? Ich bin Travor, freut mich dich kennen zu lernen! Hast dich verlaufen, hm? Kein Problem, ich zeig dir den Weg". Da war ich wirklich überrascht, dass könnt ihr mir glauben. Und ich weiß noch wie keiner bei der darauffolgenden Einführung Lust hatte den Anderen kennen zu lernen. Wir wurden alle spontan in Fünfergruppen zusammengewürfelt und müssten dann irgendwie miteinander klarkommen. Travor war in meiner Gruppe. Jeder andere einschließlich mir dachte wahrscheinlich das gleiche. Er hingegen fing auf einmal an zu lächeln und meinte nur: "Wow klasse! Ich freue mich wirklich mit euch zusammen arbeiten zu dürfen!" Man hörte keinen Funken Sarkasmus in seiner Stimme. Travor fragte dann jeden wo er her kommt, was er macht und so weiter. So kamen wir dann alle ins Gespräch und haben uns bereits nach 15 Minuten..."akzeptiert". Travor stellte damit sowas wie den Ösophagus des Teams Gastrointestinaltrakt (Ja, das war unser Gruppenname...) dar. Ich war der Magen, Knut der Zwölffingerdarm, Melanie der Dickdarm und Liam wurde zum Blinddarm erkoren. Damit hatte dann jeder mehr oder weniger eine Funktion.

GRUPPENFOTO! Travor könnt ihr leider auf dem Bild nicht sehen. Wir erfuhren erst später, dass er das Versuchsobjekt für Tag 2 war, sodass wir ihn wieder in den Käfig setzen mussten. Aber Hey! Selbst bei seiner Sezierung war er immer noch höfflich und hatte uns sogar das Besteck fein säuberlich hingelegt und auch noch alphabetisch sortiert. Während des Schnibbelns sagte er immer nur "Wow! Ihr macht das echt super Leute!", bis wir ihn irgendwann stilllegen mussten. Hätte Liam das mit seinem Kopf nicht vermasselt hätte er auch weiterleben können, wenn auch ohne Gliedmaßen. Aber gut, man war ja da um zu lernen.

Morgen wird das Thema Knochen und Knorpel durchgenommen. Knut scheint's zu freuen. Er steht schon wieder neben mir und grinst breit...

Gruftige Grüße,

Grigs
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Sprich mit uns - Ein Briefkasten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Nintendo stellt Nintendo-Briefkasten ein!!
» Nintendo Briefkasten - Empfange keine Briefe
» Nintendo-Briefkasten
» Briefpapier-Guide für den 3DS-Briefkasten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Rekrutierungszimmer-
Gehe zu: