Verlassenen Gilde auf Die Aldor
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Gildenkonzept

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Gildenkonzept   So Feb 12, 2012 12:26 pm

Der Tod ist nicht zwingend das Ende... es ist erst der Beginn einer neuen Reise.


Es ist ein kalter und bewölkter Tag im Vorgebirge des Hügellandes, was die Landschaft in einen leichten grauen Schleier hüllt. Trostlos wirkt es auf den nachdenklichen Beobachter. Während ihr euch der Bastion nähert erblickt ihr gerüstete Soldaten, die in Zweiergruppen auf Patrouille unterwegs sind. Ein Wagen beladen mit seltsamen Fässern, gezogen von untoten Pferden rumpelt euch auf der Straße entgegen, und der Apotheker der darauf sitzt beäugt euch neugierig.
Als ihr die Bastion dann endlich erreicht kommt euch ein Soldat in Uniform entgegen.



Sieg für Sylvanas, Verlassener.

Was glaubst du wo du hier bist, Made? Das hier ist Tarren’s Mühle, eine Bastion des Militärs. Nimm also gefälligst ‘n bisschen Haltung an, bevor ich dir Beine mache.

Wie, du willst auch deine Pflicht erfüllen? Deiner erbärmlichen Existenz endlich nen’ Sinn verleihen und Volk, Vaterland und Fürstin verteidigen?
Dann bist du hier sogar richtig. Mir nach, ich zeig dir was dich erwartet.
Da links ist unsere Fledermausführerin, gleich daneben der Stall für die Mähren. Wenn es zum Einsatz kommt, sind wir mobil um schnell am Zielort anzukommen, egal ob zu Luft oder an Land. Was sein muss, muss sein. 
Dieses Gebäude gleich daneben… ja das mit dieser komischen Blitzkugel da auf’m Dach. Das ist das Apothekarium, ich denk‘ aber der Name erklärt sich von selbst. Die königliche Apothekervereinigung tut da drin das was sie eben tut - Seuchen erforschen, Verlassene flicken, Monstrositäten basteln und noch andere wirre Dinge. Besser du gehst da nich’ rein, die Apotheker mögen’s nicht wenn Leute da einfach ein- und aus spazieren. Und fang nich’ an mit denen zu diskutieren, sonst endest du noch als grüne Pfütze.
Rechts von uns ist die Bibliothek der Bastion, Sammelsurium für alle möglich’n Wälzer. Egal was dich interessiert, da drin findest du ‘n Buch das dich glücklich macht. Aber sei vorsichtig damit. Der Bibliothekar bringt dich um, wenn du sie beschädigst.
Wieso lachst du, Idiot? 
Das war kein Scherz. Wenn du auf seine Bücher nicht aufpasst, fackelt er dich ab.
Aber weiter im Text.
Hörst du die klirrenden Schwerter hinter der Bibliothek? Dort befinden sich das Übungsfeld und die Kaserne. In der Kaserne horten wir unsre Waffen und Ausrüstung. Schwerter, Äxte, Bögen, Armbrüste, Bomben, Granaten, alles was das Herz eines wahren Waffennarren höher schlagen lässt. Auf’m Feld geht’s dann ans Eingemachte, hier treten unsere Soldaten und Späher in ernsten Waffenübungen gegeneinander an. Letzte Woche hat ein Soldat nen Anderen im Kampf den Arm abgerissen...aber das kommt vor, wozu gibt’s schließlich Fleischformer.
Nachher kommen Truppenübungen dran. Exerzieren, Kampfformationen und Dergleichen. Hier üben wir alles was wir zum überleben im Krieg brauchen.
Wir haben vor ‘n paar Monaten ne Festung der Oger im Alteracgebirge angegriffen. ‘N paar Verletzte, einige Verluste. 
Da sieht man’s mal.
Neben der Kaserne haben wir das schwere Geschütz stehen. Seuchenwagen, Katapulte, Rammböcke, alles was man für ne Belagerung oder ‘n erfolgreichen Genozid braucht.
Jetzt darfst du lachen, Abschaum.
Da drüben inner Mitte steht’s Hauptgebäude, hat mehrere Funktionen. Zum einen dient’s unserem Bastionskommandanten als Hauptsitz, zum anderen hat’s noch mehrere andere Kammern für die verschiedensten Dinge. ‘N Büro für den Unteroffizier, einer von den Todespirschern, ‘n Kellergewölbe in dem welche vom Kult der Vergessenen Schatten einquartiert sind und ganz unten is unser Kerker. Zutritt nur für befugte Personen.
Natürlich gibt’s noch andere Sachen in der Bastion wie zum Beispiel den Friedhof, aber der is für dich nicht wichtig. Oder hattest du vor in nächster Zeit abzukratzen, du Wurm?
Hast du schon weiche Knie?
Nein?
Dann sollt ich dich wohl beim Hauptmann vorstellig machen. Aber benimm dich, sonst hast’ bald nix mehr zu lachen. 
Erster Stock, du klopfst besser an.


Zuletzt von Garam am So Apr 12, 2015 4:44 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
Garam
Gildenleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 733
Anmeldedatum : 05.02.12
Alter : 29
Ort : Alpen-Österreich

BeitragThema: Re: Gildenkonzept   Mo März 24, 2014 8:27 pm

Kurzübersicht

Name: Seuchenfaust

Gründung: 30.01.2012 (die Aldor)

Fraktion: Horde ( Verlassene )

Klassen: Grundsätzlich spielt die Klasse keine äußerst gewichtige Rolle, aber dennoch lassen wir es uns nicht nehmen zu bestimmen, welche OOC Klasse man IC einsetzen kann. (z.b. Ein Todesritter wird IC als solcher auch nicht ausgespielt, sondern als Todeswache)

IC – Ansprechpartner:
Hauptmann:Garam
Abteilung Todespirscher:Wagner, Vesma
Abteilung Todeswachen: Zathrat
Abteilung Klerus: Lileian
Abteilung Apotheker: Pique

Was ist Seuchenfaust?

Mit der "Kampfgruppe Seuchenfaust" wollen wir das klassische Militär der Verlassenen repräsentieren und auch nach deren Möglichkeiten, Rechten als auch Pflichten handeln. Hierbei setzen wir vor allem auf die reguläre Aufstellung von Soldaten wie Todeswachen, aber auch auf Späher und Schützen. Mit dieser Konstellation wollen wir eine schlagkräftige, effektive und vor allem einzigartige Einheit darstellen. Auch haben wir noch eine kleine Logistikgruppe, welche sich um den Nachschub und andere wichtige Güter für die Einheit kümmert.
Doch die Seuchenfaust besteht nicht nur aus Militär alleine. Apotheker und Kleriker (Kult der Vergessenen Schatten) haben ebenfalls ihre Plätze an der Seite der Soldaten bezogen. Die dort zu bespielenden Rollen sind jedoch limitiert da der Hauptfokus doch auf dem Militär liegen soll.

Näheres zur Kampfgruppe und deren Einteilung findet Ihr hier.

Die Aufgaben der Abteilungen

Der offizielle Aufgabenbereich der Kampfgruppe als Ganzes betrifft die Grenzsicherung, offensive als auch defensive Maßnahmen, um die Grenzen des Reiches zu schützen und notfalls auch zu erweitern.
In Friedenszeiten geht die Seuchenfaust ihren Aufgaben durch Patrouillen und Truppenübungen nach, sowie dem Ausführen der dienstlichen Pflichten. Auch auf die korrekte Adjustierung wird geachtet.

Generell kommt aber jede Abteilung der Seuchenfaust aber ihren eigenen Aufgaben nach.

Den militärischen- und somit den Hauptteil der Seuchenfaust bilden die Todeswachen, und die Späher.

Die Todeswachen
Todeswachen bilden das militärische Rückgrat der Seuchenfaust. Auf dem Schlachtfeld bilden sie die Hauptinfanterie, ausgebildete Frontschweine die dem Feind ins Gesicht grinsen. In ihrem regulären Tagesablauf sind sie aber für Patrouillen zuständig, und schulen sich selbstständig im Kampf mit der Waffe.

Die Späher
Späher sind die Augen und Ohren der Seuchenfaust. Sie arbeiten in erster Linie verdeckt und kundschaften die Situation aus, bevor die Todeswachen zuschlagen. Sabotagemissionen und Attentate auf den Feind gehören ebenfalls zu ihren Aufgabengebieten, doch im täglichen Leben patrouillieren Späher ebenso wie Todeswachen.

Den sekundären Teil der Seuchenfaust bilden die Apotheker und der Klerus. Sie unterstehen keiner militärischen Befehlskette oder Verantwortung, unterstützen die Einheit aber tatkräftig nach bestem Wissen und Gewissen.

Die Apotheker
Die königliche Apothekervereinigung unterstützt die Kampfgruppe mit Seuchen und Giften, kümmert sich aber ebenfalls um die Körpererhaltung mithilfe ihrer Fleischformer, und stellt ein Forschungsabteil für den Trupp.

Der Kult der Vergessenen Schatten
Der Klerus stärkt mit seinen Predigten die Moral und hilft den Leuten in seelischen Belangen. Doch auch an der Front fehlen sie nicht, wo sie mit Schattenmagie die Soldaten schützen, oder ihre Feinde verwirren.


Neben dem militärischen Rollenspiel, betreiben wir auch mehr "social" Rollenspiel abseits unserer Events und Plots. Es ist uns auch ein sehr großes Anliegen einem Ort den wir seit der Gildengründung bespielen, "Leben" einzuhauchen, nämlich Tarrens Mühle. Hier trifft man auch Handwerker, Apotheker, Kleriker, Soldaten und vereinzelt Zivilisten an. Wir wollen damit diesen Ort zu einer öffentlichen Anlaufstelle für andere Verlassenen-Rollenspieler machen.
Wir heißen auch gildenfremde Spieler stets willkommen, die mit all ihren Belangen im RP eintrudeln können.



Strukturierung:

Der Aufbau der Gildenstruktur wirkt auf den ersten Blick etwas kompliziert, ist aber in sich schlüssig und auch notwendig. Wir haben im Laufe der Jahre etwas daran gebastelt, sind jedoch wieder auf unseren Ursprung zurückgekommen, was sich als das für uns beste erwiesen hat. Zumal es aber einer gewissen Gildengröße auch einfacher ist, manche Dinge zu managen.
Die Auflistung sieht wie folgt aus, wobei die Spitze der Hauptmann darstellt:
-Hauptmann (leitender Offizier)
-Unteroffiziere (leitende Soldaten für Späher, Todeswachen)
-Soldaten
-Rekruten

Es gibt auch spezifischere Ränge speziell innerhalb der anderen Säulen der Verlassenen.
Die Anzahl der Mitglieder (Apotheker, Klerus, Magier) ist aber wie bereits erwähnt limitiert. Nachfragen lohnen sich jedoch immer Wink

Wen genau suchen wir?

Die Seuchenfaust bespielt in erster Linie den militärischen Aspekt, weswegen wir uns bevorzugt nach Todeswachen/Spähern, Belagerungstechnikern, Sprengmeistern usw. umsehen.
Selbstverständlich können sich auch Interessenten einer anderen Säule melden, jedoch werden wir hier das Limit der Nicht-Militärs als erstes Aufnahmekriterium mit einbeziehen.

Eure Bewerbungen kommen ins Rekrutierungszimmer.

Was bieten wir an?

Authentisches und ernstes RP mit allen militärischen Aspekten, Verantwortungen und Konsequenzen, ein breites Angebot an verschiedenen Spielern und Persönlichkeiten, PLOTS!, eine Community die stetig wächst und versucht das RP der Verlassenen zu bereichern, auch offenes RP außerhalb der Gilden-und Plottage (auch für gildenfremde Spieler )

Werdet also zum Untoten und meldet euch bei der Seuchenfaust.
Für Lordaeron!
Für Sylvanas!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://seuchenfaust.forumieren.net
 
Gildenkonzept
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Seuchenfaust :: Öffentliche Hallen :: Über uns-
Gehe zu: